Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92248
Momentan online:
410 Gäste und 9 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Ein leiser Klang
Eingestellt am 18. 07. 2008 23:24


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Ellen
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Jul 2008

Werke: 19
Kommentare: 232
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Ellen eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ein leiser Klang
wie ferne Hochzeitsglocken
spielt in meinem Ohr
Sonnenlicht
flutet durch das Fenster
der Terrassent├╝r
Ein warmes
L├Ącheln
breitet sich
in sanften wellen
langsam
in mir aus.
Ich ruhe
tief in mir
und empfinde
Dankbarkeit

Version vom 18. 07. 2008 23:24
Version vom 20. 07. 2008 21:55

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


mitis

Autorenanw├Ąrter

Registriert: May 2008

Werke: 30
Kommentare: 815
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um mitis eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

sind hochzeitsglocken wirklich leise?

Terrassent├╝r!


quote:
Ein warmes
L├Ącheln
breitet sich langsam
in mir aus
Ich ruhe
tief in mir
und empfinde
Dankbarkeit
der text w├Ąre vielleicht noch meditativer,
wenn du das L├Ącheln noch weiter in dich hineinziehen w├╝rdest, z.b so:

Ein L├Ącheln
breitet sich langsam
in mir aus
(dass es warm ist, impliziert an dieser stelle noch das sonnenlicht unmittelbar davor)
Es ruht warm
in mir
(das l├Ącheln sickert sp├╝rbar weiter in dich ein, erf├╝llt dich ganz, dieses l├Ącheln, und macht DICH schlussendlich warm)
quote:
und ich empfinde
tiefe Dankbarkeit

oder auch
es ruht in mir
und ich empfinde
warme Dankbarkeit

dann h├Ąttest du die w├Ąrme des sonnenlichts ganz in dein schluss-gef├╝hl hineingezogen.
so nur meine gedankenspielerei zu dem wirklich medidativen text, zu dem auch ein musikalisches bild am anfang passt, aber ich wei├č eben nicht, ob die hochzeitsglocken da stimmen, noch dazu wenn dein titel "ein leiser klang" ist.

oder vielleicht alternativ:

ein leiser klang
wie ferne hochzeitsglocken...
von fernen hochzeitsglocken

wobei mir eigentlich auff├Ąllt, dass das "klangmotiv" am anfang keine weitere fortsetzung findet. du k├Ânntest das gedicht auch beim sonnenlicht von der terrasse beginnen.
oder eine klang-strophe einf├╝gen, die denselben vorgang, den das warme licht in dir bewirkt, auf der klang-ebene beschreibt, z.b. wie der leise klang in dich hineinsickert und welches gef├╝hl er dann erzeugt. es k├Ânnte auch ein eigenes gedicht sein.

ich finde es interessant, mich mit deinen texten auseinanderzusetzen, es bringt mich auf 100.000 gedanken/gef├╝hle, und so sickert es auf jeden fall in mich hinein.

lg mitis






Bearbeiten/Löschen    


mitis

Autorenanw├Ąrter

Registriert: May 2008

Werke: 30
Kommentare: 815
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um mitis eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

alternativvorschlag:

breitet sich
in sanften wellen
langsam
in mir aus.

die "sanften wellen" finde ich prinzipiell gut. sie haben n├Ąmlich auch noch die leise mitbedeutung von "klangwellen" - und damit h├Ąttest du das klangmotiv vom anfang doch noch weitergezogen.

ich habe dir nur diesen alternativvorschlag angeboten, zur freien entscheidung.
man kann sicher beides sagen:
etwas breitet sich wie sanfte wellen oder in sanften wellen aus. wahrscheinlich geschmacksfrage.
indem du aber die "sanften wellen" nach vorne ziehst, betonst du sie, das wird dann m.E. bildhafter.
wenn du schreibst langsam wie sanfte wellen, steht mehr das wort "langsam" im vordergrund.

was meinst du?

lg mitis

p.s. danke f├╝r dein lob

Bearbeiten/Löschen    


7 ausgeblendete Kommentare sind nur f├╝r Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!