Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92201
Momentan online:
94 Gäste und 0 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Einbahnstrasse
Eingestellt am 01. 10. 2002 09:50


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Shanti
???
Registriert: Jun 2002

Werke: 25
Kommentare: 48
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Shanti eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Wir wussten es und fuhren trotzdem hinein
in die Strasse, die in nur eine Richtung f├╝hrt,
n├Ąmlich nach vorn, egal was kommt
bis das Ende erreicht ist
und wir wieder andere Wege gehen k├Ânnen.

Mit Freude im Herzen haben wir
die wundersch├Ânen Fassaden dieser Strasse betrachtet,
uns einfangen lassen vom Duft der Bl├╝ten am Strassenrand.
Nicht eng beieinander, jeder blieb in seiner Spur.
Von da aus haben wir uns gegenseitig bewundert,
geliebt, gebraucht, uns geholfen, Hindernisse zu bew├Ąltigen.
Wir waren Freunde geworden,die wir wahrscheinlich
auch nach dieser Fahrt h├Ątten bleiben k├Ânnen.

Wie Wege ein Leben ver├Ąndern k├Ânnen.
Die Blumen fingen an zu verbl├╝hen, die Fassaden br├Âckelten
- und Du hast Dich zum Geisterfahrer gemacht.
In einer Strasse, in der es nur eine Richtung gibt.
Ohne Vorwarnung, fluchtartig, feige.

Fassungslos steh ich da, die Teerdecke bricht vor mir auf,
tiefe Risse, aufgeworfene Haufen steinigen Asphalts
- wie soll ich alleine den Weg bis zum Ende schaffen?
Ich kann es nicht, weil es UNSERE Strasse ist.
Kann nicht weiter und nicht zur├╝ck
- Einbahnstrasse

Ob Du tats├Ąchlich umkehren konntest?


__________________
Amitola Shanti

Das energetische Band einer Seelenverbindung ist unzerst├Ârbar, unabh├Ąngig von Zeit und Raum, Worten und Handlungen.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Chakram
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Aug 2002

Werke: 58
Kommentare: 122
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Chakram eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Shanti,

ein ausdrucksstarkes Gedicht, mit gut gew├Ąhlten Worten, das zum Nachdenken anregt.

Sehr sch├Ân.

Liebe Gr├╝├če
Chakram

__________________
Die Tr├Ąne ist die Sprache der Seele und die Stimme des Gef├╝hls.
(Filippo Pananti)

Bearbeiten/Löschen    


Shanti
???
Registriert: Jun 2002

Werke: 25
Kommentare: 48
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Shanti eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Chakram,

vielen Dank f├╝r das Feedback, mich freut nat├╝rlich wenn┬┤s gef├Ąllt
- zumal ich mit der Gestaltung des Textes (Gedicht w├╝rd ich es gar nicht nennen...) nicht sonderlich zufrieden bin. doch als ich es versuchsweise in eine Form pressen wollte, haben die Worte an Aussagekraft verloren, also hab ich es so gelassen wie es urspr├╝nglich aus mir kam.

Besten Gru├č

*gr├╝bel*... ab wann ist ein Text eigentlich ein Gedicht... doch eigentlich nur, wenn er sich reimt.. oder? - gibt es einen speziellen Begriff f├╝r Ungereimtheiten...?
__________________
Amitola Shanti

Das energetische Band einer Seelenverbindung ist unzerst├Ârbar, unabh├Ąngig von Zeit und Raum, Worten und Handlungen.

Bearbeiten/Löschen    


sylphina
Festzeitungsschreiber
Registriert: Oct 2002

Werke: 2
Kommentare: 4
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hallo Shanti,

mir gef├Ąllt dein gedicht sehr gut - du solltest nicht dar├╝ber nachdenken ob die Form deiner Texte der allg. Vorstellung eines Gedichtes entspricht; sondern einfach das aufschreiben was du f├╝hlst.

Und es ist doch etwas sehr gef├╝hlvolles und sch├Ânes herausgekommen!

Gru├č
Sylphina

Bearbeiten/Löschen    


Shanti
???
Registriert: Jun 2002

Werke: 25
Kommentare: 48
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Shanti eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Sylphina,

ich dank Dir f├╝r Deine Meinung - und nat├╝rlich das Lob!
Du hast recht, es kommt mir beim Lesen von Texten und Gedichten anderer auch nicht so sehr auf die Form an ... jedoch ist es sehr zu bewundern, wenn diese obendrein noch in Harmonie ist ;-)... ich finde, das unterscheidet geschriebene Worte von Poesie.

Jedoch sag ich mir auch: es gibt Leute, die haben gar keine M├Âglichkeit, ihre Gef├╝hle auszudr├╝cken - dann bin ich wieder ganz zufrieden :-)

herzl. Gru├č



__________________
Amitola Shanti

Das energetische Band einer Seelenverbindung ist unzerst├Ârbar, unabh├Ąngig von Zeit und Raum, Worten und Handlungen.

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!