Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂĽssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92241
Momentan online:
68 Gäste und 0 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Eine Frage der Ansicht
Eingestellt am 27. 08. 2007 00:38


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
DayDreamer
Autorenanwärter
Registriert: Oct 2004

Werke: 79
Kommentare: 76
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um DayDreamer eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Eine Frage der Ansicht

Rote Sonnen, die wir wollen,
blaue Wolken, die wir seh’n,
laue Liebe, die wir leben,
fremde Zeichen – wir versteh’n.

Weite Tage, lang und mächtig,
schwarz die Meere, tief und schwarz,
große Augen, tief, liebprächtig!,
so man es uns glauben mag.

Diese Ferne, diese Enge,
nichts willst du – nichts, mir beschreib’n,
das Meer endlos, luftenähnlich –
lass uns stillesanft hier treib’n.

Lass die Nächte, wie die Tage,
Zweckmittel von beidem sein,
Hand gehalten, ohne Frage,
Wort gehalten – wir allein…

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


anbas
Häufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2006

Werke: 718
Kommentare: 4501
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um anbas eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo DayDreamer,

schöne Gedanken, schöne Bilder - doch noch sehr holperig im Reim. Lediglich der erste und mit leichten Abstrichen der letzte Vers sind aus meiner Sicht rund. Besonders hart finde ich dagegen den zweiten Vers.

quote:
schwarz die Meere, tief und schwarz,
Zwei Mal das 'schwarz' paßt überhaupt nicht. Auch das 'tief' wird in der nächsten Zeile gleich wiederholt, ohne dass ich den Eindruck bekomme, dass dies als gewolltes Stilmittel geschieht. Und dann noch 'mag' als Reim auf 'schwarz' - sorry, aber das geht ja nun gar nicht.

Im derzeitige Zustand wĂĽrde ich dem Gedicht drei oder vier Punkte geben. Da ich aber noch viel Platz nach oben sehe, lasse ich es erst Mal mit dem Bewerten.

Liebe GrĂĽĂźe

Andreas
__________________
Wenn der Weg das Ziel ist, kann man nicht falsch abbiegen. (anbas)

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂĽck zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!