Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92210
Momentan online:
227 Gäste und 6 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Kurzprosa
Eine Frage der Einstellung (gelöscht)
Eingestellt am 29. 03. 2003 15:18


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Amanita
???
Registriert: Jun 2002

Werke: 11
Kommentare: 54
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Amanita eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Der Text wurde vom Autor gelöscht.
Gemäß den Forenregeln bleiben die Kommentare jedoch erhalten.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Klabautermann
???
Registriert: Feb 2003

Werke: 4
Kommentare: 177
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Klabautermann eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

schafft mancher nicht mal morgen.
--> klingt irgendwie runder so.

und legt sich behaglich auf Wolke sieben schlafen.

Etwas verdutzt sehe ich ihm zu,
ein zufriedener Greis,
dem beim Schlafen der Sabber aus dem Mund läuft.

Kopfschüttelnd begebe ich mich auf Wolke sechs,
dann auf die fünfte,
dann die vierte mit der Raststätte,
und ich habe so viel Spaß am Wolkenhüpfen,
daß ich mich im Nu auf dem Boden der Tatsachen wiederfinde.

Zufrieden gehe ich nach Hause,
zähle Schäfchenwolken über mir
und ein neues Leben vor mir.

Ein Freund ist oftmals klüger als hundert Weise.
Letztendlich ist alles nur eine Frage der Einstellung.


hm, Amanita, recht nett geschrieben. Doch würde ich im Stil der Sprichwörter bleiben, auch in der Mitte des Werkes. Den sabbernden kann ich leider nicht so recht zuordnen, zu schön klingen die anderen Bilder. Hab Dir hin und wieder noch ein bisserl was eingefügt, wie man die Redewendungen noch besser einbringen kann. Vielleicht fällt Dir für die Mitte noch was nettes ein? Ist ja auch nur ein Vorschlag. Denke aber, dass Du dann etwas wirklich sehr Gutes drausmachen kannst!

lieben Gruß und noch nen schönen Sonntag
wünscht

Klabautermann

Bearbeiten/Löschen    


Kabelkolb
Autorenanwärter
Registriert: Mar 2003

Werke: 12
Kommentare: 33
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Schäfchenwolken zählen.

@ klabauterman: vielleicht wollte sie die schäfchenwolken gar nicht zählen, vielleicht will sie sich vor ihnen verschließen, weil doch jeder, sprichörtlich, Schäfchen zählt, wenn er einschlafen will, es aber nicht kann. Die Verbindung sehe ich hier irgendwie schon gegeben. Vielleicht will sie gar nicht einschlafen, vielleicht will sie gar nicht abfallen, in die andere Welt ds Traums... (führt etwas weit)

Ich finde dies Gedicht, oder ist es ein Text?, ein Sonett?, nicht schlecht. Auch das manche der Sprichwörter entfremdet wurden kommt bei mir gut an, leider muss auch ich den sabbernden Alten herrauspicken und darn herrumdocktern...

Hm, Hm,... Sabbern, sabbern...

Vielleicht fällt mir ja noch was ein, bis dahin, pfirty allemiteinand'.
__________________
Mein Name sei Kolb.

Bearbeiten/Löschen    


Klabautermann
???
Registriert: Feb 2003

Werke: 4
Kommentare: 177
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Klabautermann eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Kabelkolb,

oh, natürlich kann man Schäfchenwolken sehen und einfach mal nicht zählen. Doch da sie sonst sehr viele Sprichwörter übernommen hatte, würde sie damit in einem klaren Stil bleiben.
Dass man Kuriositäten einfügen kann, sie humorvoll abändern etc., das bleibt selbstverständlich unbestritten.

noch einen schönen Montag

liebe Grüße
Klabautermann

p.s. Ein Sonett ist es aufgrund der Strukur her zumindest nicht, dennoch nett geschrieben :-)

Bearbeiten/Löschen    


Kabelkolb
Autorenanwärter
Registriert: Mar 2003

Werke: 12
Kommentare: 33
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Klabauti?

Hast recht. Is tatsächlich kein Sonett. Ist aber so und so nett. Ein Sonett hat wirklich eine andere Form. Bin ich grad erst drauf gekommen, als ich dein kommentar gelesen habe.

Ich schmöcker grad in nem Lyrikschinken und hoffe, dass ich bald die Dinger ohne Hilfe auseinanderhalten kann...

:-)


Pfirty allemiteinand'!!

__________________
Mein Name sei Kolb.

Bearbeiten/Löschen    


Amanita
???
Registriert: Jun 2002

Werke: 11
Kommentare: 54
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Amanita eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

@ Klabautermann:

schafft mancher nicht mal morgen.
--> klingt irgendwie runder so.

ja, das stimmt. warum bin ich da nicht selber draufgekommen? Das ergibt einen schönen Reim. (obwohl ich ursprünglich nicht reimen wollte, aber dein vorschlag ist gut.)

Bearbeiten/Löschen    


2 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Kurzprosa Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!