Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92257
Momentan online:
342 Gäste und 18 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Humor und Satire
Eine Stadt zum Verlieben
Eingestellt am 28. 04. 2010 11:59


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
helmut ganze
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Mar 2009

Werke: 509
Kommentare: 1279
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um helmut ganze eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Eine Stadt zum Verlieben

Ich lebe gern in Heidenau, n├Ąchstes Jahr werden es 50 Jahre seit meinem Wohnungswechsel nach hier. Neben mir leben aber auch noch ├╝ber 16000 B├╝rger in dieser sch├Ânen Stadt an der Elbe. Damit auch Ortsfremde und Besucher meiner Stadt sich in dieser wohl f├╝hlen und sich auch gefahrlos auf den st├Ądtischen Stra├čen und Wegen zurechtfinden, haben sich die Stadtoberen eine feine Sache ausgedacht, n├Ąmlich eine Stra├čenreinigungssatzung, g├╝ltig f├╝r den Winterdienst und f├╝r die Reinigung der Stra├čen und Wege in schneeloser Zeit.
Und das nicht ohne Grund. Warum soll denn die Stadt f├╝r Personen- und Sachsch├Ąden, die auf den der Stadt geh├Ârenden Verkehrsfl├Ąchen zu Schaden kommen, haften, wenn es eine viel einfachere L├Âsung dieses Problems gibt. Machen wir doch die B├╝rger daf├╝r verantwortlich. Gesagt, getan.
So sind zum Beispiel f├╝r den Winterdienst ganz straffe Regelungen festgelegt, wer wie, wann und wo seinen Pflichten nachzukommen hat.
Das liest sich dann wie der Auszug aus der Lagerordnung eines Pfadfinderlagers oder wie die Tagesordnung einer Haftungsanstalt, da hierbei auch bei Nichterf├╝llung der geforderten, unentgeltlichen Leistungen Bu├čgelder angedroht werden.

Der Tagesablauf ist etwa folgender:

Fr├╝h 6,0 Uhr Wecken.
Anschlie├čend Schneeber├Ąumung und Streudienst.
Um 7,0 Uhr Rapport ├╝ber Abschluss der Arbeiten.
Anschlie├čend Bereitschaftsdienst bis abends 20,0 Uhr f├╝r eventuell neuen Schneefall tags├╝ber und dessen Ber├Ąumung.
Dann endlich Nachtruhe, bis fr├╝h um 6,00 Uhr der Dienst aufs Neue beginnt.
Tags├╝ber Kontrollen durch Mitarbeiter des Rechts- und Ordnungsamtes ├╝ber termingem├Ą├če Erledigung des R├Ąum- und Streudienstes. Es wird auch nachgemessen, ob die von Schnee ger├Ąumte Stra├čen- und Wegefl├Ąche auch die geforderte Spurbreite einer Intercity-Verbindung betr├Ągt.
Diese Satzung f├Ârdert ungemein die Zufriedenheit der B├╝rger mit ihrer Stadt.
Am Schluss aber doch noch etwas Wasser in den Wein.
An diesem strengen F├Ârderungsprogramm der Stadt d├╝rfen sich nicht alle B├╝rger beteiligen. Nur wer das Gl├╝ck hat, Anlieger an st├Ądtischen Verkehrsfl├Ąchen zu sein, also nur Haus- und Grundst├╝cksbesitzer, sind aufgefordert, den Auflagen der Stra├čereinigungssatzung der Stadt Heidenau nachzukommen. Alle anderen B├╝rger gehen leer aus und m├╝ssen sich anderweitige M├Âglichkeiten des Krafttrainings suchen.
Da die Stadt ihre laufenden Aufgaben zur Erhaltung ihrer Infrastruktur stetig einschr├Ąnkt, besteht die gro├če Hoffnung, dass die Haus- und Grundst├╝cksbesitzer eines Tages diese T├Ątigkeiten in G├Ąnze f├╝r alle B├╝rger ├╝bernehmen k├Ânnen.
In diesem Sinne weiter zur b├╝rgerfreundlichen Stadt.

Heidenau, den 27. April 2010





Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zur├╝ck zu:  Humor und Satire Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!