Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92257
Momentan online:
90 Gäste und 4 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Kurzgeschichten
Eine kleine aber wahre Geschichte
Eingestellt am 31. 01. 2002 21:06


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Mona Lisa
Hobbydichter
Registriert: Jan 2002

Werke: 3
Kommentare: 2
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Ein Philosophieprofessor stand vor seinen Studenten und hatte ein paar Dinge vor sich liegen. Als der Unterricht begann, nahm er ein gro├čes leeres Mayonaiseglas und f├╝llte es bis zum Rand mit gro├čen Steinen. Anschlie├čend fragte er seine Studenten, ob das Glas voll sei. Sie stimmten ihm zu.
Der Professor nahm eine Schachtel mit Kieselsteinen und sch├╝ttete sie in das Glas und sch├╝ttelte es leicht. Die Kieselsteine rollten nat├╝rlich in die Zwischenr├Ąume der gr├Â├čeren Steine. Dann fragte er seine Studenten, ob denn jetzt das Gals voll sei. Diese stimmten wieder zu und lachten.
Der Professor seinerseits nahm eine Schachtel mit Sand und sch├╝ttete ihn ebenfalls in das Glas. Nat├╝rlich f├╝llte der Sand die letzten Zwischenr├Ąume im Glas aus.
"Nun", sagte der Professor zu seinen Studenten, "Ich m├Âchte, dass Sie erkennen, dass dieses Glas wie Ihr Leben ist!"

"Die Steine sind die wichtigsten Dinge im Leben, Ihre Familie, Ihr Partner, Ihre Gesundheit, Ihre Kinder. Dinge, die - wenn alles andere weg fiele und nur sie ├╝brig blieben - Ihr Leben immer noch erf├╝llen w├╝rden.

Die Kieselsteine sind andere, weniger wichtige Dinge wie z. B. Ihre Arbeit, Ihre Wohnung oder Ihr Auto.

Der Sand symbolisiert die ganz kleinen Dinge im Leben. Wenn Sie Sand zuerst in das Glas f├╝llen w├╝rden, bliebe kein Raum f├╝r die Kieselsteine oder die ganz gro├čen Steine.

So ist es auch in Ihrem Leben - wenn Sie all Ihre Energie f├╝r die kleinen Dinge in Ihrem Leben aufwenden, haben Sie f├╝r die gro├čen keine mehr. Achten sie also auf die wichtigen Dinge, nehmen Sie sich Zeit f├╝r Ihre Kinder oder Ihren Partner. Achten Sie auf Ihre Gesundheit.
Es wird noch genug Zeit f├╝r Arbeit, Haushalt, Partys usw. sein.
Achten Sie zuerst auf die gro├čen Steine, sie sind es, die wirklich z├Ąhlen. Der Rest ist nur Sand."

Nach dem Unterricht nahm einer der Studenten das Glas mit den gro├čen Steinen, den Kieseln und den Sand - bei dem mittlerweile sogar der Professor zustimmte, dass es voll war - und sch├╝ttete Bier hinein. Das Bier f├╝llte den noch verbliebenen Raum im Glas aus; dann war es wirklich voll.

Die Moral der Geschichte.....
Egal wie erf├╝llt Ihr Leben auch ist, es ist immer noch Platz f├╝r ein Bier!!!

Ich w├╝nsche allen mehr oder weniger schmunzelnden Lesern einen wundervollen Abend.

__________________
Recht viele Gr├╝├če von
Ihrer Mona Lisa

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


ElsaLaska
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo Mona Lisa,

das war der liebenswerteste Einstand, den ich je in der Lupe gelesen habe.

Sch├Ânen Gruss
Elsa

Bearbeiten/Löschen    


heidekind
???
Registriert: Jan 2002

Werke: 17
Kommentare: 136
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um heidekind eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Eine wahre Geschichte

Liebe Mona, wie sch├Ân, da├č du auch zur LL gefunden hast und mit dieser witzigen Geschichte "einsteigst". Ich w├╝nsche Dir ganz viel Freude hier. Beste Gr├╝├če - Deine Heidemarie
__________________
Heidekind-Heidemarie
(e-mail-Adr.: Rh95@aol.com)

Bearbeiten/Löschen    


ElsaLaska
Guest
Registriert: Not Yet

Liebe Mona Lisa,

danke f├╝r Deine Email. Ich h├Ątte Dir gerne zur├╝ckgeschrieben, aber Du hast die Mail-Empfangs Funktion scheinbar deaktiviert.
Ich w├╝nsche Dir genausoviel Freude und Spass hier in der Lupe, wie ich sie/ihn schon haben durfte.
Die Shi Tzus kenne ich, unser Hund ist aber ungef├Ąhr 150 mal so gross. Schnee liebt er ├╝ber alles.
Lass Dich von negativen Kommentaren auf keinen Fall vergraulen.
Liebe Gr├╝sse
von Elsa, die grade ein Bier trinkt.

Bearbeiten/Löschen    


willow
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo,

wirklich witzig deine Geschichte, vor allem die Moral gef├Ąllt mir ausnehmend gut... nach all diesen doch recht weisen Worten der Schluss, dass f├╝r ein Bier immer noch Platz ist... obwohl ich gar kein Bier trinke...

Auch ich m├Âchte mich den besten W├╝nschen von Elsa und Heide anschlie├čen und freue mich auf das, was da noch kommen mag...


Einen sch├Ânen Abend noch ...

willow

Bearbeiten/Löschen    


Engelbert
Nennt-sich-Schriftsteller
Registriert: Jan 2002

Werke: 7
Kommentare: 19
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Liebe Mona Lisa,
ich freue mich, Dich hier bei Leselupe begr├╝├čen zu d├╝rfen.
Dein Einstand ist Dir ja wahrlich gelungen mit Deiner kleinen Erz├Ąhlung. Ich bin gespannt, eas wir noch von Dir h├Âren bezw.lesen d├╝rfen. Mache weiter so.
Herzliche Gr├╝├če Engelbert
__________________
Engelbert Mayer

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Kurzgeschichten Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!