Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5551
Themen:   95223
Momentan online:
578 Gäste und 14 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Kurzgeschichten
Eine sehr kurze Kurzgeschichte
Eingestellt am 12. 09. 2001 14:05


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Egbert
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Sep 2001

Werke: 45
Kommentare: 2
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Einst saß ein dunkler Mönch auf dem Turban seiner Frau. Er hatte gerade zu Mittag gegessen und sonnte sich im Schatten seiner Gedankenbäume. Der Tag war schön, die Amsel zwitscherte der Drossel eins an die Waffel und der Fink hatte ne Meise. So verging die Zeit und als es dunkel wurde und der Mönch langsam aber stetig aufstand um zu seinem Bett zu gehen, war es Abend geworden, noch ehe man es sich versah. So kam es dann auch. Und eigentlich war es wie immer, nur daß diesmal der Film ein anderer war. Eine traurige Geschichte. Sehr schade eigentlich, doch wer nur lustig ist in seinem Leben ist sehr traurig. Warum, weiß der Geier.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


klara
Hobbydichter
Registriert: Aug 2001

Werke: 11
Kommentare: 53
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
eine sehr kurze Geschichte

Hallo,
du hast nicht einen Vogel, sondern ganzen Schar(meiner Meinung nach; Gott sei dank).
Ich musste an Willy Astor denken. Ist es sehr weit her geholt?
Grüße.
klara.
__________________
klara

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Kurzgeschichten Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Werbung