Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92269
Momentan online:
386 Gäste und 6 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Humor und Satire
Eine unheimliche Weltmacht.
Eingestellt am 26. 04. 2002 06:44


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
pleistoneun
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Apr 2002

Werke: 173
Kommentare: 57
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um pleistoneun eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Die Br├╝der Pitter Jenkens, Ohl van d┬┤Euck und neuerdings auch der Teufel, die drei unterirdisch operierenden Ger├╝chteproduzenten, ertrinken beinahe in ihren eigenen Ideen, wie sie die neuigkeitss├╝chtigen Menschenseelen hineinlegen k├Ânnten. Und der Ertrinkungstod ist ja bekanntlich ein ganz unfeiner. So arbeiten sie seit Jahrtausenden, Pitter, Ohl und halbtags jetzt auch der Teufel an der Herstellung und an der Verbreitung von Ger├╝chten und Verschw├Ârungen der dunkelsten Art.
Pitter vertreibt erfolgreich seinen Fachbereich "Kriege, Tod und Feindschaften". Bruder Ohls Spezialgebiet "Mensch, Musik und Sensationen" findet ebenfalls rei├čenden Absatz und der Teufel als Zust├Ąndiger f├╝r "Katastrophen aller Art" bem├╝ht sich in letzter Zeit mit aufstrebender Tendenz um Anerkennung unter den gewissenlos agierenden Br├╝dern. Ihr Arbeitsplatz ist die Ger├╝chtek├╝che. Drei Hocker und ein Tisch als einziges Instrumentarium zur Gehirn-Manipulation der nichtsahnenden Lebewesen. Pitter, Ohl und ein bisschen Teufel, das Beiprodukt jedes gesprochenen Wortes, jedes Gedanken, den man annimmt, freien Willens zu ersinnen. Jeder erlebte Zufall nur ein Blendwerk r├Ątselhafter Umst├Ąnde.

Zu ihren gr├Â├čten Erfolgen z├Ąhlen die beiden Weltkriege, der erste Mondflug der Amerikaner und der Tod von Kurt Cobain. Hier wurden Augenzeugenberichte manipuliert, Interviews inszeniert, Bildmaterial demontiert, Informationen gelenkt und sogar bewusstseinsver├Ąndernde Substanzen ins Trinkwasser geleitet, damit das Zeug auch sch├Ân runtergeht.

Die vollkommene List Pitter Jenkens und Ohl van d┬┤Eucks aber war, uns zu ├╝berreden, dass sie gar nicht existieren. Vielleicht ist also die Tatsache, dass man Pitter und Ohl keinen Glauben schenkt, nicht unser, sondern deren gr├Â├čter Sieg.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zur├╝ck zu:  Humor und Satire Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!