Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92263
Momentan online:
440 Gäste und 14 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Kurzprosa
Eine weise Entscheidung
Eingestellt am 15. 11. 2001 22:38


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Danni
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: Aug 2001

Werke: 17
Kommentare: 25
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Danni eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Eine weise Entscheidung

Unser da sein, bestimmt durch das Geflecht unseres Netzes, das wir auswerfen, um das zu fangen was wir ben├Âtigen, damit unsere Existenz einen Sinn erh├Ąlt. Wir fischen im gro├čen Teich der Welt und hoffen auf den Fang unseres Lebens. Am Anfang noch ungeschickt, unwissend mit falschem K├Âder, die Technik noch nicht beherrschend machen wir dennoch unsere Beute. Manch einer zeigt uns wie es geht und auch durch unsere Fehler lernen wir dazu. Bei jedem nicht gegl├╝cktem Fang ├╝berdenken wir unsere Technik, verfeinern sie, bis zur Perfektion. Aber jeder hat ein anderes Geschick, und nur wenn sich das Netz zusammenzieht wird er entdecken was darin steckt. Dann geht es los, das aussortieren steht auf dem Plan, doch nur wer die echte Kunst beherrscht, wird sicher sehen, was wertvoll ist. Nichts ist so wie es scheint. Denn ein wahrhaft guter J├Ąger wird das scheinbar wertlose nicht verschm├Ąhen, denn er wei├č, wenn nicht f├╝r ihn, so hat es doch vielleicht f├╝r einen anderen die gr├Â├čte Bedeutung. So gibt er sie frei, die eine Beute, beh├Ąlt die andere f├╝r sich. Wer dann zu ihm sagt: ÔÇ× Sie ist klein, mager und macht nicht satt,ÔÇť dem antwortet er: ÔÇ×Sie ist das sch├Ânste was ich je sah und wertvollste was ich jemals fangen werde, durch Liebe und W├╝rdigung wird sie mich zum gl├╝cklichsten Menschen machen, denn ich muss nie mehr meine Netze auswerfenÔÇť. Und so ist es gut, wird er doch durch seine weise Wahl mit ihr endlich in den Hafen einkehren k├Ânnen.

__________________
"Die Literatur ist die Axt f├╝r das gefrorene Herz in uns."
Franz Kafka

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Dirk
Hobbydichter
Registriert: Nov 2001

Werke: 4
Kommentare: 5
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
was f├╝r ein wei├čer Text

hat mir sehr gut gefallen - sch├Ân geschrieben - ich werfe zur Zeit meine Netzte noch aus - mal sehen wenn ich meinen ersten Fang mache.

Mfg Dirk

Bearbeiten/Löschen    


Danni
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: Aug 2001

Werke: 17
Kommentare: 25
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Danni eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
danke....

...f├╝r deinen Kommentar. Sch├Ân, dass es dir gefallen hat.

Viel Gl├╝ck beim einfangen :-)))

gr├╝├če,
Danni
__________________
"Die Literatur ist die Axt f├╝r das gefrorene Herz in uns."
Franz Kafka

Bearbeiten/Löschen    


peter
Guest
Registriert: Not Yet

das bringt mich fast zum schreien.
wenn du w├╝├čtest...

Bearbeiten/Löschen    


Danni
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: Aug 2001

Werke: 17
Kommentare: 25
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Danni eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
???

Hallo Peter,

Was bringt dich denn zum schreien? Tut mir leid, versteh ich jetzt nicht. Wenn ich es nicht wei├č, dann sag mir mal was ich wissen sollte :-)

liebe Gr├╝├če,
Danni
__________________
"Die Literatur ist die Axt f├╝r das gefrorene Herz in uns."
Franz Kafka

Bearbeiten/Löschen    


peter
Guest
Registriert: Not Yet

ich kann nicht fischen.
so muss ich denn wohl verhungern...

Bearbeiten/Löschen    


Danni
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: Aug 2001

Werke: 17
Kommentare: 25
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Danni eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Hallo Peter

Dann musst du wohl das Fischen lernen. Wenn es ums ├ťberleben geht, entwickelt man doch bekanntlich ungeahnte Kr├Ąfte....also dann, viel Erfolg!

liebe Gr├╝├če,
Danni
__________________
"Die Literatur ist die Axt f├╝r das gefrorene Herz in uns."
Franz Kafka

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Kurzprosa Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!