Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92225
Momentan online:
153 Gäste und 7 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Rund um den Literaturbetrieb
Einladung zu NetEditors.de - Dem Internet-Verlag
Eingestellt am 05. 08. 2002 13:48


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Sewi
Hobbydichter
Registriert: Aug 2002

Werke: 0
Kommentare: 2
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hallo zusammen!

Seit einer knappen Woche findet sich unter Hier klicken unser kleiner Internetverlag.

Ziel des Projektes ist es, Autoren ein Forum zu bieten, die von "herk├Âmmlichen" Verlagen nicht verlegt werden, ihre Werke aber auch nicht einfach kostenlos und manchmal nur mittelm├Ą├čig aufbereitet ins Web stellen wollen. Die erzielten Ums├Ątze werden den Autoren zu 50% ausgezahlt - vom Rest wollen wir versuchen, unsere Kosten zu decken (*stirnrunzel*).

Hierzu suchen wir Autoren aber auch Lektoren und Illustratoren, die Lust haben an diesem neuen Projekt mitzuarbeiten. Neben gro├čen Klassikern wollen wir in Zukunft vor allem junge Literatur ver├Âffentlichen und den Autoren den Kontakt zu Illustratoren und Lektoren erm├Âglichen.

Der Unterschied: Ein wenig professioneller als die ├╝brigen Literaturseiten (bitte nicht als Kritik verstehen und schon gar nicht an der hochgeachteten Leselupe! ) soll es werden: Wir wollen auf Qualit├Ąt achten - Vor allem bei der Technik und der Pr├Ąsentation aber auch bei den Geschichten selbst.

Also seid Ihr alle eingeladen! Schaut vorbei, mailt uns, registriert euch bei uns (es ist kostenlos) und w├╝hlt ein wenig in unserem - leider noch nicht so umfangreichen - Angebot!

Wir freuen uns!

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


ex-mact

???

Registriert: May 2001

Werke: 2
Kommentare: 1063
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Moin,

versteh' meine Antwort bitte ebenfalls nicht als „Kritik“ - sondern lediglich als Anmerkung:

Die Seite gef├Ąllt mir optisch sehr gut. Aber wo sind die Inhalte? Ohne Content ist so ein System doch eher abschreckend - ich w├╝rde an eurer Stelle erst dann in die Werbung gehen, wenn ihr tats├Ąchlich Angebote habt.

Ich habe mir eine Leseprobe angesehen (Goethe-Text) und muss sagen: Viel Arbeit, die drin steckt - aber zu wenig Textsatz Know How. Flattersatz mit einem Sans-Serife Zeichensatz ist f├╝r einen „lesbaren Text“ einfach ungeeignet! Bernd hat hier unter „Theoretisches“ einige sehr wichtige Anmerkungen zum Textsatz gemacht. Gerade f├╝r eBooks (Openbook oder wie auch immer man das nennen will) ist es absolut wichtig, ein ansprechendes Textformat zu erstellen, denn eBooks haben ohnehin den Ruf, eine sinnlose Spielerei zu sein (dies sei nicht als meine pers├Ânliche Meinung misszuverstehen: Ich gebe lediglich die Ansicht von vielen potentiellen K├Ąufern wieder) - mit einem ungef├Ąlligen Textformat verbessert sich das Bild nicht.

Ich w├╝nsche euch viel Erfolg - und noch viel mehr Durchhalteverm├Âgen, um zun├Ąchst ein akzeptables Angebot aufzubauen. Literatur-Seiten, die Texte (kostenlos) anbieten, gibt es wie Meer am Strand - ich stimme euch zu, da├č viele davon nicht wirklich „professionell“ sind, nur gilt das eben auch f├╝r die angebotenen Texte. Hier „mehr“ zu erreichen haben schon das Gutenberg-Projekt und andere versucht und sind letztlich an den Finanzen gescheitert...

Bearbeiten/Löschen    


Sewi
Hobbydichter
Registriert: Aug 2002

Werke: 0
Kommentare: 2
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Genau - das Angebot ist zu schmal!

Du hast Recht - zu wenig Content bisher - deswegen machen wir ja den ganzen Aufwand hier
Um Autoren f├╝r das Projekt zu interessieren und davon zu ├╝berzeugen, mit einzusteigen. Also Autoren - Melden Melden Melden!

Thema Textsatz: Die Klassiker sind in der Pr├Ąsentation sicher nicht das Ende der Fahnenstange - stimmt. Sie sind auch nicht das Ziel des Projektes, sondern nur ein Grundstock um etwas Content hineinjzubringen.
Aber ne Serifenschrift konnt ich eigentlich nicht finden - das d├╝rfte eigentlich ne Verdana sein - speziell f├╝r Bildschirmdarstellungen und so... Nein im Ernst wo hast Du denn die Schrift gesehen - das sollte eventuell dringen korrigiert werden!

Auf jeden Fall: Danke f├╝r die Anmerkungen und die Aufmunterung! Mehr davon! Und Autoren meldet Euch wenn Ihr Lust habt!!!!!!



Sewi

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Rund um den Literaturbetrieb Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!