Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂĽssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92225
Momentan online:
78 Gäste und 1 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Einsam
Eingestellt am 08. 01. 2002 22:26


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Michael Wirth
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Mar 2001

Werke: 30
Kommentare: 135
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Michael Wirth eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Heute trau’ ich mich mal wieder,
lass’ mich hier zum Schreiben nieder
und versuch in kurzen Zeilen
dir ĂĽbers Netz das mitzuteilen:
- Was mich bewegt in diesen Stunden. -

Es ist so komisch, das GefĂĽhl:
In unsren Räumen ist’ s so still
und die Uhr im Arbeitszimmer,
tickt so laut und falsch wie immer.
- Doch ich werde sie nicht stellen -

Die Zeit verrinnt in meinen Händen
die froh wär’n, wenn sie Worte fänden,
die dir zeigten, wenn ich sie schriebe,
wie sehr ich dich vermiss’ und liebe.
- Gerade jetzt, ob’ s du bemerkst? -

........................

Du hast es bemerkt!! Gerade eben hast du mich angerufen. Wild schlägt mein Herz und ich weiß, was ich jetzt tue.
Zum einen freue ich mich wahnsinnig auf morgen, wenn du wieder bei mir bist und zum anderen werde ich endlich die Uhr im Arbeitszimmer stellen.

Ich liebe dich!

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Brigitte
Autorenanwärter
Registriert: Dec 2000

Werke: 98
Kommentare: 933
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Brigitte eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lieber Michael,

Entsetzt lese ich hier gerade,
Du bist alleine, dass ist schade.
Ist sie erkrankt, was ist geschehen,
dass du einsam musst bestehen?

Ich tat mich in den letzten Tagen
auch schon etliche Male fragen,
warum keine Nachricht kommt von ihr,
ob sie wohl böse ist mit mir.

Ich kann mir denken, dass die Zimmer,
erfĂĽllt sind ohne Glanz und Schimmer.
Ist jemand fort, dann ist es still,
und niemand fragt, ob mans so will.

Doch du schreibst, heut kommt sie zurĂĽck,
dass ist doch schön zu eurem Glück.
Richte ihr die BESTEN GrĂĽsse aus,
und die besten WĂĽnsche von Haus zu Haus

Liebe GrĂĽsse
Brigitte



__________________
Brigitte

Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist fĂĽr das Auge unsichtbar.

Bearbeiten/Löschen    


Feder
Häufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2000

Werke: 413
Kommentare: 1763
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Feder eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Einsam bin ich auch gewesen.
Fern, getrennt, von Bett und Tisch.
Morgens hab ich dich gelesen.
Dann schoss Energie in mich.

All das, was noch abends lähmte,
jenes, was die Flügel schwächt,
fing den Mond ein, der sich schämte,
denn, was jetzt strahlte, war echt.

Langsam schwebte ich zur Erde
sprach ganz leis ein Dankeschön.
Wissend, dass die Zeit der Leere
stoppt, wenn wir uns wieder sehn!


Ein dicker Kuss!
Dein Feder-chen

__________________
copyright by Feder______________________Die Dinge sind nie so, wie sie sind.Sie sind immer das,was man aus ihnen macht.*Jean Anouilh*http://www.feder-online.de

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂĽck zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!