Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m√ľssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92245
Momentan online:
306 Gäste und 15 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Eisblume
Eingestellt am 08. 02. 2010 22:58


Autor
Ein neues Thema ver√∂ffentlichen.     Antwort ver√∂ffentlichen.
Rhea_Gift
Häufig gelesener Autor
Registriert: Apr 2003

Werke: 325
Kommentare: 3573
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Rhea_Gift eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Eisblume

Der Wind schneidet
eisig
heute
wie gestern
du mich

Flocken fallen zart
gehaucht
auch dein Wort

gemalt
wie die Blumen
die kalten am Glas

dein Ton
ein Eisskalpell
scharf und präzise

rasch zertrennt
was langsam gewachsen

Unschuld im Schnee
stummer Weg darunter
verstummt auch der unsere
klirrend ich -

sage mir
holde Eisprinzessin
sage mir
woher nimmst den Schneid?



__________________
...Seele, bist du nun erwacht?...Und sie zittert, und sie lacht allen Himmelssternen zu... (Hesse)

Version vom 08. 02. 2010 22:58

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


revilo
Häufig gelesener Autor
Registriert: Nov 2008

Werke: 85
Kommentare: 6809
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um revilo eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Nicht schlecht, Frau Specht! Aber ein wenig zu lang. Versuch es einmal mit folgenden √Ąnderungen:

dein Ton
ein Eisskalpell.

" klirrend mein Schrei "
ist eindeutig √ľbertrieben und erinnert mich an hysterische Weiber, die in diesem Gedicht nichts verloren haben.
LG revilo


Bearbeiten/Löschen    


Heidrun D.
Guest
Registriert: Not Yet

Gruezi Rhea,

hurtig eile ich zum Gegenbesuch herbei. Und was ich sehe, gefällt mir. Herausragend finde ich den 1. und 4. Abschnitt (ach, das Skalpell ...)

Doch ich m√∂chte auch revilo in seinen Verdichtungsw√ľnschen unterst√ľtzen, diese sogar erweitern. Ich k√∂nnte mir gut:


quote:
Eisblume

Der Wind schneidet
eisig
heute
wie gestern
du mich

Flocken fallen zart
gehaucht
auch dein Wort

dein Ton
ein Eisskalpell
scharf und präzise

rasch zertrennt
was langsam gewachsen

sage mir
holde Eisprinzessin
sage mir
woher nimmst den Schneid?
vorstellen. M. e. ist damit alles gesagt.

Andererseits weiß ich um die Unbarmherzigkeit solcher Vorschläge ... und ducke mich deshalb schon mal vorsichtshalber ins Eckchen. ---

Was ich noch ganz toll finde? Den letzten Vers!

Liebe Gr√ľ√üe
Heidrun



Bearbeiten/Löschen    


revilo
Häufig gelesener Autor
Registriert: Nov 2008

Werke: 85
Kommentare: 6809
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um revilo eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

n¬ībisken zu viel Eis.........

der wind schneidet
kalt
heute
wie gestern
du mich

Flocken fallen
zart
so auch
dein wort

dein Ton
ein Skalpell
scharf und
präzise

rasch zertrennt
was langsam gewachsen

sag mir
eisprinzessin
woher nimmst du den schneid

Bearbeiten/Löschen    


Rhea_Gift
Häufig gelesener Autor
Registriert: Apr 2003

Werke: 325
Kommentare: 3573
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Rhea_Gift eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
@revilo

Ist auch ne Idee - aber dann schwinden die Eisblumen dahin - es soll ja eisig und eisblumig sein - das Eis dreimal verwendet verbindet das Ganze - ich mecker sonst ja auch √ľber Wiederholungen - aber hier sind sie bewu√üt - und ich mags - das Wort "Eis" klingt auch so sch√∂n eisig - das soll ruhig mehrmals ins Ohr wehen - auch wenn sich die Geister daran schneiden - √§h - scheiden

LG, Rhea
__________________
...Seele, bist du nun erwacht?...Und sie zittert, und sie lacht allen Himmelssternen zu... (Hesse)

Bearbeiten/Löschen    


Perry
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Aug 2004

Werke: 1029
Kommentare: 3094
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Perry eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Halo Rhea,

mir f√§llt zu deinen Bilder spontan der Film "Eiskalte Engel" ein, in dem auch keine wirklich "w√§rmenden" Gef√ľhle, sondern eher eiskalte Berechnung Thema waren.
Die "holde Eisprinzessin" mag mir allerdings nicht so gefallen, erstens weil sie nicht zum Thema passt (au√üer vielleicht sarkastisch) und zu sehr aus dem √ľblichen Sprachduktus f√§llt.
LG
Manfred

Bearbeiten/Löschen    


9 ausgeblendete Kommentare sind nur f√ľr Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zur√ľck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver√∂ffentlichen.     Antwort ver√∂ffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!