Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92250
Momentan online:
74 Gäste und 1 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Eisige Hölle
Eingestellt am 17. 06. 2004 07:49


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil


Eisige Hölle

Deine Kälte
ist mir Hölle geworden,
in der die brennende Sehnsucht
durch meine porösen Adern strömt.

Und aus jeder einzelnen Pore
tropft ein warmer Gedanke.
Doch keiner vermag
den Eisblock in deiner Brust
zu schmelzen.










(danke Klopfstock,vera-lena,jarolep in der Schreibwerkstatt)

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Inu
Häufig gelesener Autor
Registriert: Aug 2002

Werke: 120
Kommentare: 2153
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Inu eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Eisige Hölle

Deine Kälte
ist mir Hölle geworden,
in der die brennende Sehnsucht
durch meine porösen Adern strömt.

Und aus jeder einzelnen Pore
tropft ein warmer Gedanke.
Doch keiner vermag
den Eisblock in deiner Brust
zu schmelzen.



Holla Stoffelline

Ich versuch da irgendwie den Ablauf dieser Gefühle zu rekonstruieren und irgendwie kommen meine Gedanken ins Tyrudeln

'Deine' Kälte wird für mich zur Hölle, ( in der Hölle ists ziemlich heiß ) Also wandelt 'deine' Kälte sich in Hitze erstmal. Das passt ja dann auch. Denn in dieser hitzigen Hölle strömt brennende Sehnsucht ( da stelle ich mir so einen Lavastrom vor ) durch 'meine' porösen Adern. Meinst Du damit, dass aus den Adern die Sehnsucht herausfließt? Also gut - aus den undichten Adern tropft die Sehnsucht. Aus jeder Pore tropft auch etwas: nämlich ein warmer Gedanke. Und all diese sehnsüchtigen tropfenden Ströme wenden sich nun dem eigentlichen Objekt zu, dem Eisklotz in der Brust des Liebsten, der aber kein Eisklotz mehr ist, weil er zur H ö l l e geworden ist. Und ganz davon abgesehen... wie würden diese warmen, aus den Poren getropften Gedanken überhaupt in die Brust des Geliebten gelangen können?? Da verlier ich irgendwie den Faden...

Ich sag mal so: eine ungewöhnliche Metapher hast Du hier geschaffen für das immerwährende Elend des Nicht-verstanden-Seins und der auf so gemeine Weise unerwiderten Gefühle...

Gruß
Inu

Bearbeiten/Löschen    


Klopfstock
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo, Inu,
hast Du schon mal von der Bezeichnung "kalte Hölle"
gehört - verschollen am Pol?? Hölle aus Eis???
Sowas sagt man, wenn Forscher auf einer Expedition
verschollen sind - sie haben den Tod in der weißen Hölle
gefunden. Hölle ist nicht immer Hitze und Feuer, Hölle ist Qual und Qual kann kalt wie heiß sein, psychisch wie körperlich.....
Insofern finde es hier schon richtig, was Stoffeline schreibt. Die Kälte des Partners ist ihr Hölle geworden -
Qual also.
Sie hingegen hat brennende Sehnsucht in sich, nach ihm, nach seiner Liebe. Er ist innerlich jedoch ein Eisblock,
empfindet nichts mehr, oder kann es nicht zeigen, wie auch immer. Selbst die wärmsten Gedanken ihrerseits können ihn nicht erreichen - denn er ist innerlich zugefroren (Eisblock, jemand ohne wärmende Empfindung)....
Sie kann diesen Eisblock nicht zum Schmelzen bringen,
nicht mit Liebe, nicht mit ihrer heißen Sehnsucht,
gar nicht.....
Seinerseits herrscht Eiszeit

Liebe Grüße
von Klopfstock

Bearbeiten/Löschen    


Urbinia
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo Stoffel, ich finde, das hast du super hingekriegt, sehr schön bildhafte Gegensätze zwischen warm und kalt. Ich finde nicht, dass sich das Bild der "Hölle" widerspricht, schliesslich ist SIE ja "brennend" und gerade das ist ja die Hölle, weil ER eben eiskalt ist. Die porösen Adern und tropfenden warmen Gedanken führen das Bild fort, wie ich finde äusserst gelungen.- ein sehr schönes und empfindsames Gedicht, was ein nicht seltenes Emotionenproblem zwischen zwei Menschen beschreibt.. liebe grüße von urbinia

Bearbeiten/Löschen    


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Hallo Ihr drei:)

danke Euch recht herzlich.
Auch für die ausführlichen Gedanken dazu.

Besonders Dir,Klopfstöckchen, besser hätte ich das nun nicht erklären können.

Ja, die Eiseskälte eines anderen kann manchmal die Hölle sein.

schönen Abend
lG
Sanne

Bearbeiten/Löschen    


Mac
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo Stoffel,

ich finde deine Bilder gelungen
und kann sie gut nachempfinden.
Für mich ist dein Gedicht stimmig.

Liebe Grüße
Mac

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!