Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92225
Momentan online:
66 Gäste und 0 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Humor und Satire
Ende einer Midlifecrisis
Eingestellt am 14. 08. 2008 19:23


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Balu
???
Registriert: Nov 2006

Werke: 71
Kommentare: 266
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Balu eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ende einer Midlifecrisis

Weil es so viel Applaus und Lacher eingebracht hat, habe ich mich entschlossen, das Thema Midlifecrisis weiter auszuschlachten.
Also ran an die Tastatur, das selbstkritische Auge weit ├Âffnen, die Gedanken bei I wie Ironie einrasten lassen und ...!
Soll ich schreiben, was ich mir an meinem Junggesellenk├╝chendienstb├╝gelwochenende zurechtgedacht habe? Wollen wollt ich schon, weil mir dann die Aufmerksamkeit einiger Leser und einiger mehr Leserinnen gewiss w├Ąre. Und das glucksende Lachen einiger, besonders schadenfroher, Damen klingt mir jetzt schon im Ohr.

Ist aber auch lustig, wenn so ein Adam die ersten grauen Haare mit besorgtem Blick wahrnimmt. Und wenn die grauen Haare sich an den Schl├Ąfen und am Hinterkopf zeigen, weil die Stirn sich etwas ausgebreitet hat, dann nimmt er es vielleicht noch etwas besorgter wahr, weil er ja wei├č, dass er kein Baum ist.
W├Ąre er n├Ąmlich ein Baum, dann w├╝rde alle Welt mit verz├╝ckter Mine vor ihm niederknien und diese wundervolle Herbstf├Ąrbung bewundern und gar ein Gedicht dar├╝ber schreiben.
Und weil er kein Baum ist, wird auch keiner lobend erw├Ąhnen, wie rund und st├Ąmmig er geworden ist.

Ja, so ein recycelter John Travolta, der sich Kilo f├╝r Kilo abhungert um endlich die Figur abzugeben, die in die neuen Hosen passt. Levi Strauss, genau die Gleichen, wie er sie damals gekauft hatte, f├╝r das Pink Floyd Konzert. So einen zu beschreiben, wie er die coolen Spr├╝che von damals wiederbelebt, wie er nochmal den leidenden Blick von James Dean ├╝bt, wie er den Clown macht, um mindestens einmal noch von Einer, die f├╝nfzehn Lenze weniger auf dem Betriebsstundenz├Ąhler hat, zu h├Âren, wie jung er geblieben ist. So einen beschreiben, das bringt die Lacher. Und wenn man als Verfasser solcher Texte nicht vergisst, darauf hinzuweisen, wieviel tausendmal schwerer Eva leiden muss, wenn sie in das Alter des Neuorientierens kommt, dann gilt man als humorvoller, r├╝cksichtsvoller Schreiber.

Soll ich das jetzt schreiben, oder soll ich schreiben, wie leid mir Adam in dieser Situation tut?
Soll ich gar schreiben, dass er leidet, wenn die tausend schlauen Stimmen der Werbung ihm immer wieder sagen, wie leicht es ist, die Jugend zu konservieren, wie hingerissen alles und vor allem alles Weibliche ist, wenn so ein Adam wie Richard Gere daherkommt? Und soll ich etwa noch dazu schreiben, dass er in jener Zeit, wenn der Herbst anklopft, jeden positiven Blick, jedes kleine Kompliment von ihr dankbar in sich aufsaugt, und dass er dann so voller Selbstvertrauen ist, dass er seiner Eva jede positive Bemerkung, jedes kleine Loben tausendfach zur├╝ckgeben kann?

Also was soll ich denn jetzt schreiben?

Dass die Hosen mittlerweile passen, weil das mit dem Abspecken ganz einfach war, nachdem ich es f├╝r mich getan habe?
Dass mir jetzt h├Ąufig Frauen mit einem L├Ącheln begegnen? Dass die Haare alle grau sind und das gut zu meinem grauen Bart passt, und dass ich jetzt nicht mehr wie Richard Gere, sondern wie Sean Connery in "der Name der Rose" aussehen m├Âchte?
Dass mein Sohn seit Neuem neben dem Sp├Âttischen einen winzigen Schimmer von Bewunderung im Blick hat?
Und dass Eva k├╝nftig ├╝ber ihren eigenen Klimawandel nachdenken und spotten muss?

Eigentlich schade, dass die Midlifecrisis so schnell vorbei war.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


2 ausgeblendete Kommentare sind nur f├╝r Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zur├╝ck zu:  Humor und Satire Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!