Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92257
Momentan online:
208 Gäste und 4 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Enge-Weite
Eingestellt am 27. 09. 2002 13:30


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Otto Lenk
Routinierter Autor
Registriert: Nov 2001

Werke: 620
Kommentare: 3361
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Otto Lenk eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Unser Bett scheint immer größer zu werden

Früher war es so eng
Dass wir -über-unter-dicht-beieinander schlafen mussten
Wir haben uns ineinander verwurschtelt
Waren ein Knäuel, ein Liebesknoten
Unauflösbar verschlungen
In unserer Enge

die Weite war

Heute liegen Welten zwischen uns
Jede Berührung wird mit Entzug beantwortet
Wir finden immer noch einen Millimeter
In unserer Weite
Und versuchen in unseren Träumen
Enge zu finden

Es ist kalt geworden

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


bosbach46
Häufig gelesener Autor
Registriert: Jul 2002

Werke: 56
Kommentare: 65
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um bosbach46 eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
traurige Entwicklung

hallo Otto,
Du hälst einen bestimmten Punkt einer traurigen Entwicklung fest. Was nun, frage ich als Leser. Realistischer Text. Gruß J.B.
__________________
J. Bosbach

Bearbeiten/Löschen    


Otto Lenk
Routinierter Autor
Registriert: Nov 2001

Werke: 620
Kommentare: 3361
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Otto Lenk eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo J. B.,

was nun ist eine gute Frage. Schweigen brechen wäre vielleicht ein erster Schritt.........Gruß Otto

Bearbeiten/Löschen    


mare
???
Registriert: Oct 2002

Werke: 0
Kommentare: 11
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um mare eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
traurig

klingt frostig....
in einem Bett und so allein...
frag mich da,
ob die zeile " in UNSEREN Träumen..."
passt?

Bearbeiten/Löschen    


Otto Lenk
Routinierter Autor
Registriert: Nov 2001

Werke: 620
Kommentare: 3361
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Otto Lenk eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo mare,

Vielleicht (ver)suchen beide in ihren Träumen eine gemeinsame Nähe, die nur im Traum gelebt werden kann. Wer weiß......Liebe Grüße Otto

Bearbeiten/Löschen    


mare
???
Registriert: Oct 2002

Werke: 0
Kommentare: 11
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um mare eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

finde dein gedicht zu entgültig
lass dir/euch einfach ein bissel mehr raum*s
manchmal wächst ein mensch schneller,
als der andere ihm folgen kann.
denk mal drüber nach
nette grüße mare

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!