Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m√ľssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92266
Momentan online:
89 Gäste und 2 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Engel auf Erden
Eingestellt am 30. 08. 2004 11:20


Autor
Ein neues Thema ver√∂ffentlichen.     Antwort ver√∂ffentlichen.
Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Engel auf Erden

Die Fl√ľgel sind gebrochen
der Wille noch dazu,
die ihm ins Herz gestochen
gaben dennoch keine Ruh'.

Zerrupft wurd' sein Gefieder,
sein Mund dann zugenäht,
verstummt sind seine Lieder
vom Himmel, der besteht.

Sein Blick ist klar geblieben,
nach oben er nun schaut
wo ihn die andren lieben
und er der Hoffnung traut.



Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Dorothea
Häufig gelesener Autor
Registriert: Jul 2004

Werke: 33
Kommentare: 294
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Dorothea eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Vielleicht noch etwas deutlicher

Hallo Stoffel,

wie immer eine sehr bildhaft umgesetzte, schöne Idee von Dir.
Vielleicht wäre statt

summt er nun seine Lieder,
vom Himmel der noch besteht.


noch deutlicher?

nun summt er seine Lieder
vom Himmel der doch besteht.

Herzliche Gr√ľ√üe.

__________________
Dorothea Gebauer
----------------------
Sein ist mehr als Haben.

Bearbeiten/Löschen    


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Hallo Dorothea,

danke recht herzlich. Habe es geändert und so gefällt es mir auch besser.

Schönen Tag
lG
Stoffel

Bearbeiten/Löschen    


Silberwölfin
Autorenanwärter
Registriert: Aug 2004

Werke: 8
Kommentare: 27
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Silberw√∂lfin eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Engel auf Erden

Hallo Stoffel,

sch√∂n, dass der Engel doch am Ende noch √ľberlebt bzw. in sein Himmelreich kommt. Tr√∂stlich, dass er trotz den ganzen Torturen am Ende noch summen kann. Das freut mich und daf√ľr lohnt sich doch der Kampf. Sch√∂n ausgedr√ľckt und sehr kompakt.

Liebe Gr√ľ√üe
Carola

Bearbeiten/Löschen    


Klopfstock
Guest
Registriert: Not Yet

Liebe Stoffeline,
also, ich weiß, daß ich mir jetzt Schelte von Dir
und den anderen einfangen werde, trotzdem ich sag's:
Ich mu√ü hier unwillk√ľrlich lachen. Machen es die Reime?
Macht es das zerrupfte Gefieder?
Mir scheint es wie eine Satire - und das "Summen mit
zugenähtem Mund" tut noch ein weiteres dazu
Nicht böse sein, aber hier stimmt was nicht.
Bin mal gespannt ob ich es alleine so sehe

Liebe Gr√ľ√üe
Irene

Bearbeiten/Löschen    


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
liebe Klopfstock,

lachen ist immer gut

Keine Ahnung was los ist. Wenn Du den Mund schließt, kannst du summen? So wars gedacht.
Vielleicht feht eine dritte Strophe? Eine, die von Hoffnung spricht. Hatte ich dr√ľber nachgedacht. Aber derzeit kann ich dem Engel nix geben. Und der Himmel muss warten.

Erst hatte ich statt "Himmel" "Hoffnung" stehen.*gr√ľbel*

Naja, ich denk noch mal bissl nach. Vielleicht hat jemand eine Idee..
und "Schelte" jibbet nich. Ich bei√ü doch nicht in die Hand die mich "f√ľttert"


Liebe Silberwölfin,
lieben Dank f√ľr Deinen Kommentar.
Aber noch..ist der Engel nicht in seinem Himmel. Vielleicht wird er es auch nie sein wieder.
Danke

Schönen Tag
lG
Stoffel

Bearbeiten/Löschen    


Zur√ľck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver√∂ffentlichen.     Antwort ver√∂ffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!