Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92225
Momentan online:
149 Gäste und 7 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Engel im Schnee
Eingestellt am 01. 10. 2001 08:30


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
La Noche
???
Registriert: Feb 2001

Werke: 114
Kommentare: 640
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um La Noche eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Sie steht mit gesenktem Kopf
In der Stille.
Sie breitet ihre Flügel aus,
Auf denen Schnee liegt-
Hauchzarte Flocken,
Fast unsichtbar.
Ihr ist kalt
Und sie weiß nicht
Wie sie hierher kam,
Nicht warum und woher...
Sie steht nur da
Und breitet ihre Flügel aus-
Fliegen jedoch wird sie nicht...

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Johanna
???
Registriert: Dec 2000

Werke: 9
Kommentare: 66
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Johanna eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil


Hallo, liebe La Noche,

ein wunderschönes, berührendes Gedicht.

Liebe Grüsse
Johanna

Bearbeiten/Löschen    


Sansibar
Guest
Registriert: Not Yet

Engel

Guten Morgen La Noche,
mir scheint; du beschreibst einen alten Friedhof, wie sie es ja hin und wieder noch gibt, mit ihren Putten, Engeln, dem nicht wegzudenkendem Efeu. Zunehmend verändern sich auch die Friedhöfe,leider. Ich warte auf denTag an dem das erste Plastikkreuz oder Engel auftaucht.
Lieben Gruß
Sansdibar aus Sansibar

Bearbeiten/Löschen    


Sanne Benz
Guest
Registriert: Not Yet

Liebe La Noche,
wow..Sansibar war schneller als ich..ich hätt daran nicht gleich gedacht mit dem Engel auf dem Friehof.
Zum Text..
Es wirkt etwas wie aufgezählt. Ist das Absicht?
Wie die Kurz-Beschreibung einer Szene..
Sie...
Sie...
Wenn keine Absicht,so würde ich die ersten vier Zeilen ineinander laufen lassen(?)
Bin gespannt auf Deinen Kommentar, auch wegen dem Friedhofsengel..
Denke mal, es gibt bestimmt noch eine andere Interprtation.
LG
Sanne

Bearbeiten/Löschen    


La Noche
???
Registriert: Feb 2001

Werke: 114
Kommentare: 640
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um La Noche eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Johanna,
Vielen lieben Dank.

Hallo Sansibar, hallo Sanne,
Naja, ich beschreibe einen sehr ruhigen Ort, etwas bzw. jemanden das/der immer da ist, wahrnehmbar, aber nicht unbedingt sichtbar. Beschützend.
Das könnte durchaus auf einem alten Friedhof sein, uralt mit einem Hauch von Ewigkeit (das wird wirklich leider immer seltener).
Es kann aber genausogut auch ein Schutzengel sein, der immer bei einem ist,d.h. der Engel kann auch Lebende bewachen und ein ruhiger, ewiger Halt sein. Aber sie stellt keine Fragen, sie ist halt da.
Ich habe schon versucht, eine Szene zu beschreiben, als ich anfing, habe ich auch nicht an einen Engel gedacht, das hat sich ergeben. Sie breitet schweigend ihre Flügel aus. Ein Geduldiges Warten, das eine passiert nach dem anderen, ganz langsam, ohne Hektik. Zeit spielt für sie keine Rolle. Sie wird bleiben...


LG,
La Noche

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!