Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92250
Momentan online:
139 Gäste und 4 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Erfahrungen
Eingestellt am 26. 08. 2001 20:18


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Ruth-Marion Flemming
Nennt-sich-Schriftsteller
Registriert: Apr 2001

Werke: 5
Kommentare: 116
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Ein Floh ging fremd mit einer Laus
und nahm sie mit zu sich nach Haus.
Dies barg für ihn kein Risiko,
die Flöhin war verreist und so
die Bude sturmfrei. Welche Nacht!
Noch toller, als er sich‘s gedacht,
`s Läuslein, süß und jung an Jahren,
jedoch partout nicht unerfahren!
Indes, am Morgen hinterher
plagt ihn sein Floh-Gewissen schwer,
Gewissens- auf Gewissensbiß
quälten ihn! Welch Ärgernis!

Denn schließlich will es etwas heißen,
gebissen zu werden oder – selber zu beißen!

Als seine Frau nach Hause kam
und er sie in seine Arme nahm,
klagt‘ er ihr ganz betrübt sein Leid
voller Hoffnung, daß sie verzeiht!
Sie tat es lächelnd und gestand,
daß sie es gar nicht schrecklich fand.
Sie würde ihn zwar furchtbar lieben,
doch hab sie‘s selber fremd getrieben,
deshalb könnt‘ sie ihn gut verstehn!
Auf ihrer Reise sei‘s geschehn
mit einem netten Zecken-Mann!
Da lief der Floh vor Wut rot an!

Denn schließlich will es etwas heißen,
gebissen zu werden oder – selber zu beißen!

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!