Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92225
Momentan online:
66 Gäste und 1 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Erfrorener Traum
Eingestellt am 09. 10. 2001 11:52


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
La Noche
???
Registriert: Feb 2001

Werke: 114
Kommentare: 640
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um La Noche eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Sie l├Ąuft durch den Schnee
Mit nackten F├╝ssen
Nur ihre Tr├Ąnen gl├╝hen heiss.
Die Ros┬┤ in ihrer Hand ist glasig,
Ihr Herz erstarrt zu ewig┬┤ Eis.

Was liess er nur so lang sie warten,
Dass jeder Tag ein Grauen war?
Barfuss, im kalten Schnee im Garten-
Ihr Traum war einst so wunderbar.

Nun heisst es Abschied nehmen, Sterben,
Wohl l├Ąngst ihr Herz gestorben ist.
Rose im Schnee, Seele in Scherben,
Weiss, dass sie ihn nie mehr vergisst.

Ein Regenbogen nur aus Tr├Ąnen,
Ein Stern aus Gold vom Himmel f├Ąllt.
Wie konnt┬┤ sie einst nur um ihn w├Ąhnen,
Wie hat er sich nur so verstellt?

Durch den Schnee trabt ein weisser Schimmel,
Alles ist ruhig, die Zeit steht still.
Sie k├╝sst die Rose, schaut zum Himmel
Und weiss, was sie ihm sagen will...

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Sansibar
Guest
Registriert: Not Yet

Schnee

Guten Tag la Noche,
ein wundersch├Ânes trauriges Liebesgedicht. Der Regenbogen aus Tr├Ąnen ist so sch├Ân beschrieben, sltsam, ich kann ihn seh┬┤n
Gru├č
Sansibar

Bearbeiten/Löschen    


La Luna
Fast-Bestseller-Autor
Registriert: Apr 2001

Werke: 19
Kommentare: 646
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um La Luna eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil



Liebe La Noche,

ich glaube dieses Gedicht ist eines deiner besten.
Mit der gl├Ąsernen Rose, dem Tr├Ąnenregenbogen, der Scherbenseele und dem wei├čen Schimmel im Schnee zeichnest du ein zartes Bild in Eisblau und Wei├č, welches Hoffnungslosigkeit und Verletztheit, aber auch einen tiefen Kummer widerspiegelt.
Dieses Gedicht hat mich tief bewegt.


Liebe Gr├╝├če
Julia

Bearbeiten/Löschen    


La Noche
???
Registriert: Feb 2001

Werke: 114
Kommentare: 640
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um La Noche eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo ihr beiden,
Vielen Dank f├╝r die Komplimente, es ist sch├Ân, wenn man jemanden ber├╝hren kann. Vor allem, wenn man so verstanden wird, wie man es gemeint hat: ein tiefes Gef├╝hl von Traurigkeit, Verletztheit, Zeitlosigkeit und auch Hoffnungslosigkeit. Ganz so tragisch wollte ich es dann aber nicht enden lassen, die letzte Zeile soll ausdr├╝cken, dass alles weitergehen wird- irgendwann

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!