Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92225
Momentan online:
66 Gäste und 1 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Erfüllung
Eingestellt am 19. 12. 2010 20:01


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
wittig
Autorenanwärter
Registriert: Sep 2010

Werke: 12
Kommentare: 5
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um wittig eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

So, wie ihm die Seel gegeben,
ward ihm auch der Duft geschenkt,
dem das Weib gar stets erlegen -
lustvoll ihre Lider senkt.
Ausgeprägt sind jene Sinne,
die gar feminin erschein.
Und zum Trotz hiesiger Neider
tränkt er in Liebe ein.
Hat er die Äpfel von der Einen
sanft gepflückt - sinnig verzehrt,
ist sein Drang stetig am wachsen
nach Früchten, die er noch begehrt.
Er ist kein Dieb, wie Viele meinen -
nimmt nur das, was er auch gibt!
Gefühle sind es wohl zum Einen,
zum Zweiten wohl Intimität.
Mit Worten, die er malt in Farben -
musisch ergänzt zum Vortrag bringt,
ist´s ihr, als wäre sie der Honig,
in dessen süßen Schmelz er dringt.
Fingerspitzen, zart wie Halme,
kitzelnd Ihren Leib verwöhn,
zeichnen den Akt, wie ein Gemälde
aus Wäldern, Tälern, üppigen Höh`n.
Sein forschend Greifen nach dem Geiste,
der in ihrer Mitte ruht,
erfüllt ihr Denken mit Visionen,
was sie ihm zur Kunde tut.
Zum Ende eines jeden Tages
war sie dem Ziele nie so nah,
wie hier bei diesem Jüngling,
der das weckte, was immer da!
__________________
DW - Wer viel zitiert, sich selbst verliert.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!