Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92216
Momentan online:
413 Gäste und 16 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Erinnerung
Eingestellt am 07. 06. 2003 09:56


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
george
Routinierter Autor
Registriert: Jan 2003

Werke: 88
Kommentare: 912
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um george eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Erinnerungskelch

bunte Vögel draußen
pfeifen, singen
wieder mal dein Abschiedslied
fröhlich dort im hellen Sonnenschein

ganz tief drinnen und schon lange und doch
immer noch ganz dicht unter meiner Haut
diese Trauer, tief, unendlich, schwer, verborgen
stilles und gefaßtes Weinen meiner Seele
stumm und lautlos
tränenlos

nicht sagbar
nicht sichtbar
nicht hörbar

ein oft getrunk'ner Kelch
diese Sehnsucht, diese Trauer
um dich und um dein Leben, um mich
um uns're Jugend und um uns're Zeit




7.6.2003

__________________
© Jürgen Locke

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


george
Routinierter Autor
Registriert: Jan 2003

Werke: 88
Kommentare: 912
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um george eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hab' nochmals kräftig daran gearbeitet. Rhythmisch und auch so, dass man (??) den Kelch besser erkennen sollte.
__________________
© Jürgen Locke

Bearbeiten/Löschen    


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
grüß Dich George,

"wieder mal das(unser) Abschiedslied"?
falls ich es nicht richtigt interpretiert habe...dachte, es wäre ein "Abschiedslied " für "beide"(=unser)??

tief drinnen ist für mich etwas anderes, als
"unter der Haut"
Unter der Haut..das bedeutet NICHT "tief drinnen", also für mich ein Widerspruch.

ansonsten gefällt es mir sehr, dieses Stimmungsbild. Wirklich.
Und auch das mit dem "Kelch"..sehr schön.
Wenn etwas immer wieder währt...

lG
Stoffel

Bearbeiten/Löschen    


george
Routinierter Autor
Registriert: Jan 2003

Werke: 88
Kommentare: 912
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um george eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Stoffel,

es steht doch da: Tief drinnen und doch ganz dicht unter der Haut. Es kann ja beides gleichzeitig der Fall sein.

Ich habe bewusst "dein" geschrieben. Wenn etwas lange vorbei ist, dann ist es nicht mehr "uns". So war's gemeint.

Danke für Deinen Kommentar.
__________________
© Jürgen Locke

Bearbeiten/Löschen    


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
guten Morgen,

...danke für die Erklärung george, verstehe.

lG
schönen Tag
Stoffel

Bearbeiten/Löschen    


silverbird
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Feb 2003

Werke: 35
Kommentare: 251
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um silverbird eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

stilles und gefasstes Weinen meiner Seele......... diese Stelle gefällt mir ganz besonders gut. Ein wunderschöner leiser Text, sensibel, und hervorragend zum Textbild verarbeitet. Ich geb dir dafür die Bestnote.
silverbird
__________________
es gibt immer Lichter in der Nacht, auch wenn die Augen sie erfinden müssen.
John Steinbeck

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!