Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92250
Momentan online:
116 Gäste und 7 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Erkannt
Eingestellt am 05. 04. 2003 15:25


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10342
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Erkannt

Auf dem Weg zum Supermarkt
ging ich hinter dir her,
hinter dir,
der alle Wege wei├č,
in ruhigem Gleichma├č
voranschreitet.

Aber dann warst du verschwunden,
und die Sicht er├Âffnete sich neu.

Ich schob meine Ängstlichkeit
beiseite
und betrat das Lichtgew├Âlbe,
bei dessen Bau
du mir einst
behilflich warst.

Von dort aus
sah ich mich um.

Bed├╝rftigkeit
las ich auf den Stirnen.
Sehnsucht zerrte an den Wimpern.
Unstillbarer Durst
kr├Ąuselte Lippen.

Vom hintersten Regal
traf mich ein Blick.
Entz├╝ckt l├Ąchelte er mir zu,
der Mann mit dem Rentnerh├╝tchen.
Sein Frieden traf den meinen.






__________________
Der Mensch ist sich selbst das gr├Â├čte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


caruso
Guest
Registriert: Not Yet

Liebe Vera-Lena,

gef├Ąllt mir gut, LG caruso

Bearbeiten/Löschen    


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10342
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
kurz

Lieber caruso,

kurze Antwort, trotzdem ganz herzlichen Dank!
W├╝nsche Dir einen sch├Ânen Sonntag.

Liebe Gr├╝├če
Vera-Lena
__________________
Der Mensch ist sich selbst das gr├Â├čte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


Klopfstock
Guest
Registriert: Not Yet

g├Âttlicher Funken...

Liebe Vera-Lena,
Du schaffst es hier, in diesem Gedicht, mitten im allt├Ąglichsten Alltag den geistigen oder "g├Âttlichen"
Funken anzusiedeln und aufleuchten zu lassen.
Als gro├čen Trost in dieser so "gew├Âhnlichen Welt" -
das macht das Besondere der meisten Deiner Gedichte aus!!!

W├╝nsche Dir noch einen sch├Ânen
Samstagabend und sende liebe Gr├╝├če

Bearbeiten/Löschen    


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10342
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
g├Âttlicher Funke

Liebe Irene,

Du hast mich wieder voll erkannt, ja das war meine Absicht, und wenn der Funke nicht im Alltag aufblitzte, dann w├Ąre er einfach zu unwirklich. Wie sch├Ân, zu wissen, da├č Du mich verstehst!

Schlaf gut, tr├Ąum etwas Lichtvolles, und dann einen sch├Ânen Sonntag!
Ganz liebe Gr├╝├če
Vera-Lena

__________________
Der Mensch ist sich selbst das gr├Â├čte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


Schakim

Wird mal Schriftsteller

Registriert: Jan 2002

Werke: 3
Kommentare: 2501
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Schakim eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Guten Morgen, Vera-Lena!


Der Mann mit dem Rentnerh├╝tchen,
Den Du so zeitlos liebst...
Du bist f├╝r ihn noch sein St├╝tchen,
Wie Du gedankenvoll hier schriebst...

Das sind tragende Gef├╝hle,
Die immer neu ber├╝hren,
Selbst wenn die Altersm├╝hle
Langsam beginnt zu gieren...

So schreitet munter weiter
Und bleibt stets sorgenfrei und heiter!


W├╝nsche ich Dir und einen sch├Ânen Sonntag dazu!
Schakim



__________________
┬ž┬ž┬ž> In jeder Knospe zeigt sich ein kleines Wunder beim Aufbl├╝hen <┬ž┬ž┬ž

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!