Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92200
Momentan online:
358 Gäste und 10 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Erkenntnis
Eingestellt am 09. 05. 2003 11:01


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Herr Müller
Häufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2003

Werke: 168
Kommentare: 1409
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Herr Müller eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil


Erkenntnis

Schlangen sind giftig
Fische schön stumm
Hunde mondsüchtig
Hühner nur dumm

die Füchse sind schlauer
der Seehund spielt Ball
ein Pferd hat Ausdauer
und ich hab ´nen Knall

mein Wissen ist schmächtig
die Tierwelt komplex
drum helf ich ganz heftig
der Menschheit durch Sex

doch wär ich belesen
dann wüßt ich es schon
der Mensch bleibt ein Esel
ein seltsamer Lohn
__________________
Wer das Wort sucht, wird den Reim ernten.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


La Luna
Fast-Bestseller-Autor
Registriert: Apr 2001

Werke: 19
Kommentare: 646
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um La Luna eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil




Hallo Herr Müller,

witzig, spritzig und perfekt in der Form - so gefällt es mir. Auch der "Knall" ist gut gesetzt. Er kommt voll rüber (im Gedicht jetzt, klar ne?), allerdings würde ich das Fragezeichen dazwischen entfernen. Die bloße Feststellung tut's auch. :o)


Liebe Grüße
Mrs. Jones *g*





Bearbeiten/Löschen    


Herr Müller
Häufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2003

Werke: 168
Kommentare: 1409
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Herr Müller eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

"und ich? hab ´nen Knall"

Genau vor dieser Zeile habe ich 10 Minuten gesessen und gegrübelt. Hab ich einen Knall, hab ich keinen Knall, hab ich...?

Gut, also wenn Du auch der Meinung bist, das es todsicher ist, das ich einen Knall habe, dann wird das jetzt geändert.

Ansonsten, freut es mich sehr, das Dir die Zeilen gefallen.

Es grüßt Dich einer der vielen Esel.


__________________
Wer das Wort sucht, wird den Reim ernten.

Bearbeiten/Löschen    


Schakim

Wird mal Schriftsteller

Registriert: Jan 2002

Werke: 3
Kommentare: 2501
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Schakim eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
die "dummen" Tiere

Herr Müller, Herr Müller -
Ich höre Ihnen zu
und frage mich so manchmal,
welch' Esel bist denn Du?

Herr Müller, Herr Müller -
Es gibt auch dumme Kühe ...
Da denke ich mir manchmal,
sie haben ihre Mühe ...

Herr Müller, Herr Müller -
Dort wackelt dumm die Gans.
Sie schnappt nach einem Wachhund,
der wackelt mit dem Schwanz.

Herr Müller, Herr Müller -
Seh'n Sie das dumme Huhn?
Es ist ein Lückenfüller,
hat immer viel zu tun.

Herr Müller, Herr Müller -
Dort sitzt ein dummer Aff' -
Neckt ihn 'ne dumme Fliege,
da macht er einfach "paff"!

Herr Müller, Herr Müller -
Dort fliegt 'ne dumme Hex'.
Sie sucht sich schöne Männer
und will von ihnen Sex ...

Herr Müller, Herr Müller -
Dort läuft ein dummer Mann.
Klagend weint 'ne Blonde,
weil er "es" nicht mehr kann.


Wünsche Dir ein streichreiches Wochenende!
Schakim
__________________
§§§> In jeder Knospe zeigt sich ein kleines Wunder beim Aufblühen <§§§

Bearbeiten/Löschen    


Herr Müller
Häufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2003

Werke: 168
Kommentare: 1409
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Herr Müller eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Fortpflanzung

Hallo Schakim,

Herr Müller, Herr Müller hast Du doch bestimmt mit "kopieren" und "einfügen" in diesem Gedicht fortgepflanzt. Kein Wunder, das es immer mehr Müller gibt
Ansonsten tausend Dank für die weiteren Tier- und Menschenweisheiten.

Aber ich hoffe, jeder hat erkannt, daß in meinem Gedicht billige Vorurteile gegenüber Tieren verurteilt werden.
Natürlich werde ich weiterhin auch meine Späßchen über Tiere machen. In Tieren findet man viele menschliche Eigenschaften wieder, die uns zeigen, daß wir auch nichts weiter als ein Tier sind, mit der Fähigkeit uns dagegen zu sträuben.

Ich wünsche Dir einen schönen Tag Schakim
__________________
Wer das Wort sucht, wird den Reim ernten.

Bearbeiten/Löschen    


LuMen
Häufig gelesener Autor
Registriert: Jan 2003

Werke: 291
Kommentare: 699
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hallo Herr Müller,

je mehr ich von Dir lese, umso besser gefällt mit Deine "Kleinkunst" des trockenen, manchmal versteckten Humors, mit dem Du den Witz aus alltäglich banalen Dingen herauskitzelst!
Fußnote:
Ich würde die 2. Strophe, um den jetzt von der 1. abweichend gewählten Versfuß (Jambus) konsequent wie auch in den weiteren Strophen duchzuhalten, mit "D i e Füchse.." beginnen.

Beste Grüße und ein schönes Wochenende!
LuMen

Bearbeiten/Löschen    


Herr Müller
Häufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2003

Werke: 168
Kommentare: 1409
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Herr Müller eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Das die ist wieder da

Fuchs, du hast das "die" gestohlen
gib es wieder her
sonst wird dich der LuMen holen
mit dem Schießgewehr

Ich danke Dir LuMen für den überaus schmeichelnden Kommentar. Das "die" ist wieder aufgetaucht.
__________________
Wer das Wort sucht, wird den Reim ernten.

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!