Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92211
Momentan online:
70 Gäste und 2 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Erkenntnisse
Eingestellt am 15. 10. 2002 23:40


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
janie
Festzeitungsschreiber
Registriert: Oct 2002

Werke: 2
Kommentare: 1
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Ahnungsvoll

Regungslos, ganz tief im Tal,
wie ein riesiges Reptil,
zündelt es die Seelenqual,
ist dein Herrscher, dein Fossil.

Hat die Macht der tausend Ahnen,
nimmt dich mit zum tiefen Schlund,
macht gefügig dich, zu bahnen
ihren Weg in deiner Stund'.

Fühle wie ein sanftes Beben
dir erzäht von ihrer Not.
So ist Achtung vor dem Leben
deine Chance, der Seele Brot.

Wie das Wasser reiner Quellen
fließt Erkenntnis in der Nacht
an die tränenschweren Stellen,
die die Seele stets bewacht.

Sickert ein, erweicht ganz leise,
unaufhörlich Stück für Stück,
schenkt dir Hoffnung auf der Reise
zu dir selbst und deinem Glück.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


threedotsulli
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Oct 2002

Werke: 12
Kommentare: 26
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um threedotsulli eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

So ist Achtung vor dem Leben
deine Chance, der Seele Brot.

nicht schlecht... ich bin beeindruckt, auch von der leichtigkeit der reime(sowas kann ich überhaupt nicht)

Aber ist nicht auch Achtung vor dem Tod "der Seele Brot"?

wie Harald Schmidt in dem werbespot sagen würde "ich bin sprachlos - klasse kaffee ähh gedicht"


PS: du hast in Absatz 3 ein "l" bei erzählt vergessen.
aber das ist auch der einzige kritikpunkt meinerseits

weiter so(<- klingt wie eine herrablassende Phrase)
__________________
sont les mots qui vont tres bien ensemble
- Paul McCartney

Bearbeiten/Löschen    


janie
Festzeitungsschreiber
Registriert: Oct 2002

Werke: 2
Kommentare: 1
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Es ist nicht einfach, persönliche Erfahrungen in einer solchen Form umzusetzen und anderen zugänglich zu machen.

Zu deiner Frage:
Im Leben, d.h., hier und jetzt, sind Achtung und Dankbarkeit für dieses Leben ein Weg zum inneren Frieden.
Das Leben endet mit dem Tod. Achtest du das Leben, so achtest du auch den Tod als Teil des Lebens.

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!