Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5542
Themen:   94993
Momentan online:
385 Gäste und 10 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Erstes Gedicht ohne Titel
Eingestellt am 30. 01. 2001 08:51


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Beleth
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: Jan 2001

Werke: 5
Kommentare: 6
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Beleth eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Mein Kopf bleibt leer
Seit Stunden
Ist die Hand mir elend schwer
Nur Sekunden
Hoffte ich tatsächlich schon

Mein starrer Kopf
Könnte dich in diesen Wassern finden.
Doch stolz bist du und trüb mein Herz
So weiß ich jetzt!
Nie könnte dich ein Leben binden.
Wie also Leben
Wie ich es eines bin
Wie ich denn wirklich Leben bin?
So weiß ich jetzt!
Wie könnte ich denn Leben finden!
Wenn nicht durch dich!
Mein Engel! Teufel! Mehr als das!
So sag es mir.
Was bin ich? Was?

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Neo
Guest
Registriert: Not Yet

Erstes Gedicht ohne Titel

Formal erstklassig, besser als vieles, was ich bis jetzt hier gelesen habe.
Inhaltlich unverständlich, man könnte aber auch sagen: es bietet viele Interpretationsmöglichkeiten. Du verlangst dem Leser einiges ab.
Auf jeden Fall interessant.
Weiter so.

Gruß von Neo

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Werbung