Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92266
Momentan online:
243 Gäste und 11 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Es ist ein Rauschen in der Welt
Eingestellt am 15. 01. 2003 12:12


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Penelopeia
Autorenanwärter
Registriert: Nov 2002

Werke: 149
Kommentare: 1964
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Es ist ein Rauschen in der Welt,
als ob der Deich vorm Haus gebrochen wär,
und die tiefschwarze Wolke, die
niederfällt,
macht uns das Atmen schwer.

Komm, wir wollen aus dem Haus
nun treten...
Wir wollen uns nicht mehr verbergen,
nicht mehr beten.

Du! wir werden uns nicht küssen -
ich glaub, wenn ich die Fluten seh,
daß wir nun schwimmen müssen.


(Sehr frei nach E. Lasker-Schülers "Weltende"; verfertigt unter dem Eindruck wieder steigender Pegel...)

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


noel
???
Registriert: Dec 2002

Werke: 180
Kommentare: 768
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um noel eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Mir gefällt es gut. Nur das Ende scheint etwas `abrupt´ , etwas maniriert, gesucht. Könnte es sein, dass dir die erste Zeile schon lange im Kopf herumgeiirt ist, und das die zweite und dritte Zeile Nachzügler waren, die von Zeile zu Zeile sich mehr verweigerten?
Nur eine blöde Idee, die meinem Bauch entspringt.
Liebe Grüße Noel
__________________
© noel
Wir sind alle Meister/innen der Selektion und der konstruktiven Hoffnung, die man allgemein die WAHRHEIT nennt ©noel
NOEL = Eine Dosis knapp unterhalb der Toxizität, ohne erkennbare Nebenwirkung (NOEL - no observable effect level) .

Bearbeiten/Löschen    


Penelopeia
Autorenanwärter
Registriert: Nov 2002

Werke: 149
Kommentare: 1964
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Das abrupte Ende...

Ja, lieber Noel, es stimmt: das Ende ist wirklich - gewollt! - abrupt und plötzlich... Dahinter steckt der Gedanke einer gutmütigen Persiflage all der ernsten "Weltuntergangswerke" so vieler depressiv veranlagter, in den wohligen Niederungen des Selbstmitleids und Weltschmerzes sich suhlender Dichter...

VG Penelopeia

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!