Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92200
Momentan online:
411 Gäste und 21 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Es war Peinlich
Eingestellt am 23. 06. 2006 22:28


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Meral Vurgun
Routinierter Autor
Registriert: Dec 2004

Werke: 141
Kommentare: 1012
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Meral Vurgun eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil


Es war Peinlich


doch du berührtest
einen anderen Körper
zärtlich und herzlich
du schautest in den fremden Augen
sogar lieb und göttlich
als du mit deinen zitternden Händen
meine Schulthern berürtest
die Tränen brannte meine Wangen
vor fremden Menschen
weinte ich hässlich
und es war für mich sehr peinlich...

__________________
Wir müssen lieben, bevor es zu spät ist.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Anarwyn
Guest
Registriert: Not Yet

Das tut weh, liebe Meral.

Alles Liebe Dir, Anarwyn

Bearbeiten/Löschen    


Meral Vurgun
Routinierter Autor
Registriert: Dec 2004

Werke: 141
Kommentare: 1012
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Meral Vurgun eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Sicher Anarwyn.

Dir auch alles Liebe.


__________________
Wir müssen lieben, bevor es zu spät ist.

Bearbeiten/Löschen    


mirami
Guest
Registriert: Not Yet

liebe meral,

so müssen gedichte sein. berührend. das ist dir wieder mal gelungen. manchmal verschlagen einem deine gedichte wirklich die sprache.

lg
mirami

p.s.

irgendwie wiederstrebt es mir immer ein wenig den charme deiner gedichte zu stören mit irgendwelchen korrekturen. in deinem deutsch hört sich das alles immer wärmer und herzlicher an ...


„meine Schulthern berürtest
die Träne brannten meine Wangen“

vorschlag:

meine Schultern berührtest
Tränen brannten meine Wangen (?)
(die) Tränen (ver?)brannten meine Wangen
(die) Tränen brannten auf meinen Wangen(?)
die/eine Träne brannte meine Wange (?)

Bearbeiten/Löschen    


Meral Vurgun
Routinierter Autor
Registriert: Dec 2004

Werke: 141
Kommentare: 1012
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Meral Vurgun eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe mirami,

ich danke dir für dein Lob, das Lesen und die Korrektur.
Habe es gemacht.

Liebe Grüsse.


__________________
Wir müssen lieben, bevor es zu spät ist.

Bearbeiten/Löschen    


Rodolfo
Häufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2003

Werke: 26
Kommentare: 108
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Rodolfo eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Meral

Ich lese deine Gedichte mit Tränen in den Augen und einem Lächeln in der Seele. Mehr kann man von keinem Text erwarten.


__________________
Nur die Berge stehen ewig, nur der Fluss fliesst immer weiter...

Bearbeiten/Löschen    


Meral Vurgun
Routinierter Autor
Registriert: Dec 2004

Werke: 141
Kommentare: 1012
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Meral Vurgun eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Rodolfo,

ich danke dir herzlich für deine schöne Antwort.

Ich hätte gerne deutsche Sprache besser beherschen damit ich meine Gedichte auf Deutsch schreiben kann.
Ich brauche dafür noch Zeit. Aber es ist ab gewissem Alter schwer.

Liebe Grüsse.


__________________
Wir müssen lieben, bevor es zu spät ist.

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!