Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92250
Momentan online:
280 Gäste und 11 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Kindergeschichten
Fabel- wer möchte so einem Wolf nicht begegnen?
Eingestellt am 09. 03. 2004 11:53


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
kathi W
Nennt-sich-Schriftsteller
Registriert: Feb 2004

Werke: 2
Kommentare: 0
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um kathi W eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Es war einmal an einem schönen Sommertag, da ging ein Lamm auf einer saftig grünen Wiese spazieren. Es tollte mit seinen Geschwistern herum, graste dort glücklich, hatte Spaß und war zufrieden.
Plötzlich verspürte es jedoch großen Durst und ging deshalb zum Fluss, um etwas Wasser zu trinken. Als es zurückkehrte, stellte es allerdings bestürzt fest, dass es alleine war, auf der großen weiten Wiese.
Doch da hatte es sich zu seinem Entsetzen geirrt. Denn plötzlich entdeckte es einen bösen Wolf, der es mit seinen gierigen Augen ansah und es bereits im Gedanken verspeiste.
Sogleich wollte er sich auf das hilflose Lamm stürzen. Das jedoch sagte voller Selbstbewusstsein und ohne jegliche Todesangst zu zeigen: "Kommst du dir stark vor Wolf, wenn du ein verletztes, armes Lämmchen fressen willst? Das ist doch keine Schwierigkeit. Bist du etwa nicht fähig eine anspruchsvollere Beute zu erhaschen?"
Der Wolf sah ein, dass das Lamm Recht hatte....
Er überlegte eine Weile, redete mit dem Lamm und wollte wissen, wie es sich denn seine Verletzungen zugezogen hatte. Die beiden sprachen lange miteinander und sie verstanden sich gut. Nun war es dem Wolf zuwider das Lamm aufzufressen, denn er hatte es bereits in sein Herz geschlossen. Da der Wolf nun aber gehen musste, ließ er das Lämmchen zurück.
Zuvor gab er ihm allerdings noch das Versprechen es nie wieder auffressen zu wollen.
Und so begann die Geschichte einer langen Freundschaft: zwischen dem Lamm und dem Wolf.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


filechecker
Guest
Registriert: Not Yet

Hallol kathi,

wer (Person/Tier) hat das Lamm verletzt, wobei (bei welcher Tätigkeit) verletzte sich das Lamm?

Die Verletzung des Lamms verschweigst Du in der Einleitung. Vielmehr überfällst Du den Leser mit dieser Feststellung:

[Kommst du dir stark vor Wolf, wenn du ein verletztes, armes Lämmchen fressen willst? Das ist doch keine Schwierigkeit. Bist du etwa nicht fähig, eine anspruchsvollere Beute zu erhaschen?"]

Wie kam es denn, dass der Wolf am Ende das Lamm doch noch lieb gewann? Das solltest Du schildern und nicht nur feststellen.

So wirkt die Geschichte zu "platt".

Viele Grüße
filechecker

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Kindergeschichten Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!