Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂĽssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92193
Momentan online:
69 Gäste und 4 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Fading Away
Eingestellt am 01. 09. 2002 11:19


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
sammy
Autorenanwärter
Registriert: Aug 2002

Werke: 8
Kommentare: 98
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um sammy eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Fading Away

Gebueckter September
holt mich ein
auf leisen Schritten
verabschiede ich mich wortlos
vom scheidenden Sommer,
allmählich erwachend aus
dem arglos in dich
geträumten Traum.

Dein zartes Gesicht zerfliesst
im Hintergrund klingt
deine Erkennungsmelodie
die Noten verschwimmen.

Barfuss laufend
in regende Nacht,
mit geöffneten Händen,
vereinsamt löst sich
ein verirrter Stern
aus bewegtem Sternenmeer.
Vielleicht eine
späte Botschaft,
verschlĂĽsselt
von dir.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Suzie
Häufig gelesener Autor
Registriert: Jul 2001

Werke: 33
Kommentare: 83
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Suzie eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Mensch sammy
dieses Gedicht ist irgendwie anders als deine vorhergehenden... runder und... leichter
die letzte Strophe mag ich sehr
__________________
*On ne trouve pas le freins; ou pas aussi vite qu'on ne trouve le merveilleux...*

Bearbeiten/Löschen    


sammy
Autorenanwärter
Registriert: Aug 2002

Werke: 8
Kommentare: 98
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um sammy eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Selbstmitleidfrei

Suzie, ja, es ist anders. Es entspricht meiner veränderten Stimmung. Auch habe ich mir Mühe gegeben, selbstmitleidfrei zu schreiben, deshalb wirkt es leichter. Ich habe alles, was nach Selbstmitleid aussieht, gnadenlos gestrichen oder verändert. Übrigens schrieb ich dieses Gedicht heute Vormittag, gleich nachdem ich dein wundervolles Sternatemgedicht gelesen hatte. Danke für die Inspiration…
Bitte, sag mir, was dich an den anderen Strophen stört. Es ist mir wichtig.

Liebe GrĂĽĂźe
Sammy

Bearbeiten/Löschen    


Monika
???
Registriert: Apr 2002

Werke: 1
Kommentare: 100
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Monika eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

hallo sammy,

die letzte strophe könnte ein selbständiges gedicht sein
__________________
Liebe GrĂĽĂźe,
Monika
Monika`s Gedichte

Bearbeiten/Löschen    


Sternenstaub
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Mar 2002

Werke: 24
Kommentare: 50
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Sternenstaub eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

hallo du

ich stimme erstmal der monika zu und dann wollte ich noch hinzufuegen dass diese englische wortgruppe "fading away" irgendwie nicht in das ansonsten wirklich schoene gedicht passt... schade!!!!

liebe gruesse,
sternenstaub
__________________
ich wäre zu gerne....
Staub der Sterne...

Bearbeiten/Löschen    


Suzie
Häufig gelesener Autor
Registriert: Jul 2001

Werke: 33
Kommentare: 83
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Suzie eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

nein sammy... mich stört nichts an den anderen Strophen... aber wie Monika schon anmerkte: die letzte Strophe könnte gut für sich alleine stehen... das heißt nicht, dass sie nicht zusammen passen. Selbstmitleidfreies Schreiben *lol* auf jeden Fall ist's dir sehr gelungen und das Gedicht entfaltet auch ohne die "üblichen" bizarren Bilder eine zarte und dennoch eindringliche Atmosphäre...
hey, ich hab dich wirklich inspiriert?
__________________
*On ne trouve pas le freins; ou pas aussi vite qu'on ne trouve le merveilleux...*

Bearbeiten/Löschen    


sammy
Autorenanwärter
Registriert: Aug 2002

Werke: 8
Kommentare: 98
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um sammy eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Bizarr versus zart...

Hallo Monika,

ja, du hast Recht. Die letzte Strophe könnte auch für sich allein stehen. Danke, dass du mein Gedicht kommentiert hast.

Hallo Sternenstaub,

mit genau dem Kritikpunkt habe ich gerechnet. Ja, dieser englischsprachige Einwurf erzeugt einen stilistischen Bruch. Aber genau das wollte ich damit bewirken. Auf jeden Fall freue ich mich sehr, dass du mein Gedicht ansonsten schön findest.

Hallo Suzie,

ich freue mich, dass dich nichts an den anderen Strophen stört…und überhaupt, dass du es gelungen findest…Vielleicht sollte ich auf meine bizarren Bilder verzichten, aber… nein, das kann ich (noch) nicht. Das Bizarre ist ein (fester Bestand)teil von mir/meinen Texten. Wie auch das Zarte und Sanfte.
Ja, du hast mich wirklich inspiriert. Darauf kannst du dir jetzt etwas einbilden…

Liebe GrĂĽĂźe
Sammy

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂĽck zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!