Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92266
Momentan online:
243 Gäste und 11 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Farblos
Eingestellt am 24. 06. 2005 13:56


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Perry
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Aug 2004

Werke: 1029
Kommentare: 3099
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Perry eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Farblos


Wohin sind
die Jahre entflohen
in denen wir uns so nahe waren
die Momente entschwunden
in denen wir uns eins in zwei K├Ârpern f├╝hlten

Woran sind
die Tr├Ąume zerschellt
von einem lebenslangen Beisammensein
die Versprechen zerbrochen
sich nie mehr trennen zu wollen

Es war
der Sturm des Vergessens
der unsere Zeit verwehte
der Wind der Oberfl├Ąchlichkeit
der unsere Spuren verwischte

Es war
die K├Ąlte der Realit├Ąt
die uns unsanft weckte
der Alltag ohne Farben
der das Bild unserer Liebe tr├╝bte

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


label
Guest
Registriert: Not Yet

hallo perry

kraftvoll, gut nachvollziehbar

dein lyrisches ich analysiert distanziert und mit leisem bedauern
den jetztzustand


eine frage:
denken m├Ąnner so?

lg label

Bearbeiten/Löschen    


Perry
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Aug 2004

Werke: 1029
Kommentare: 3099
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Perry eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

hallo label,
danke f├╝r deine positive Einsch├Ątzung. Ob M├Ąnner allgemein so denken wei├č ich nicht. Ich habe hier einfach Mal meinem gef├╝hlsm├Ą├čigen Empfinden freien Lauf gelassen.
LG
Manfred

Bearbeiten/Löschen    


NJKahlen
Guest
Registriert: Not Yet

hallo perry!
das gef├Ąllt mir sehr. dieses denken ist ├╝brigens geschlechterunabh├Ąngig.

quote:
Es war
der Sturm des Vergessens
der unsere Zeit verwehte
der Wind der Oberfl├Ąchlichkeit
der unsere Spuren verwischte

das ist f├╝r mich die st├Ąrkste stelle im text.

lieben gru├č: Niko

Bearbeiten/Löschen    


Perry
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Aug 2004

Werke: 1029
Kommentare: 3099
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Perry eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Niko,
danke f├╝r deine positive Einsch├Ątzung. Ich habe hier einfach dem Sturm der Gef├╝hle seinen Lauf gelassen.
LG
Manfred

Bearbeiten/Löschen    


label
Guest
Registriert: Not Yet

hallo ihr beiden NJKahlen und Perry

es kommt, glaube ich, sehr auf den zeitlichen abstand zum geschehen an
nach l├Ąngerer zeit denken frauen auch so - stimmt

nicht aber in der situation
nat├╝rlich kann ich nicht f├╝r alle frauen sprechen, aber so weit ich sehen kann, trifft meine aussage zu.

ich habe aber die vermutung, da├č m├Ąnner auch im geschehen zu gro├čer distanziertheit f├Ąhig sind - deshalb die frage

perry du sprichst vom sturm der gef├╝hle- f├╝r mich liest sich das eben wie eine sachliche analyse

lg
label

Bearbeiten/Löschen    


Perry
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Aug 2004

Werke: 1029
Kommentare: 3099
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Perry eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo label,
Du bist eine sehr gute Textanalystin. Zum einen pflege ich insgesamt einen etwas lakonisch poetischen Schreibstil, zum anderen stecken in mir zwei sehr verschiedene Charakterz├╝ge. Da ist der sehr auf Ordnung und Richtigkeit bedachte Fachverstand (Beamter und Ingenieur), dem ein sehr gef├╝hlsbetonter und an das Gute glaubender Tr├Ąumer gegen├╝bersteht.
Ich freue mich jedenfalls ├╝ber dein genaues Lesen und dein Interesse an meiner Lyrik.
LG
Manfred

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!