Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92253
Momentan online:
253 Gäste und 9 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Fasern
Eingestellt am 29. 08. 2001 11:21


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Feder
HĂ€ufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2000

Werke: 413
Kommentare: 1763
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Feder eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Was die Seele vom Leben trennt ...

Schau auf! Es war die LebensmĂŒhle.
Sie webte Sorgen zum Kokon.
Das Gestern trennte die GefĂŒhle.
Du trugst den Kerngehalt davon.

Du bist der Zukunft nur verbunden.
Dir selbst, und was dahinter steht.
Der Kokon platzt – ist ĂŒberwunden.
Schaue dich an: du bist, was zÀhlt!

Nichts war umsonst. Nichts ist verloren.
Das Leben fordert. Man bezahlt.
Nimm deine HĂ€nden von den Ohren.
Sieh auf den Staub. Die MĂŒhle mahlt.

Das Lebensrad umgibt auch Wasser.
Hoffnung, die stetig um uns fließt.
Die Seele ist und bleibt Verfasser.
Bis sich das Buch des Daseins schließt.

Du kennst dein Ufer. Deine Quellen.
Weißt um die Insel. Ahnst das GlĂŒck.
Nun hör im zu. Es wird erzÀhlen.
Es hat nur dich ganz fest im Blick.

Genieße langsam. Kein Beeilen!
Dein Buch liegt vor. Nimm‘s in die Hand!
Der Umschlag fehlt. Es gab gar keinen.
Du selbst bist Schutz fĂŒr diesen Band!

__________________
copyright by Feder______________________Die Dinge sind nie so, wie sie sind.Sie sind immer das,was man aus ihnen macht.*Jean Anouilh*http://www.feder-online.de

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Brigitte
AutorenanwÀrter
Registriert: Dec 2000

Werke: 98
Kommentare: 933
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Brigitte eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Schönen Mittag, Federchen,

finde dein Gedicht wieder super geschrieben und formuliert. Bin immer wieder aufs Neue erstaunt.

Bis spÀter
deine Brigitte
__________________
Brigitte

Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist fĂŒr das Auge unsichtbar.

Bearbeiten/Löschen    


Feder
HĂ€ufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2000

Werke: 413
Kommentare: 1763
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Feder eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Schönen (Fast-)Nachmittag :-)!
Hallo Brigitte,
DANKE ! Ich hoffe, ich erstaune dich weiter - im positiven Sinn natĂŒrlich !

Alles Liebe und bis spÀter!
Dein Federchen

Bearbeiten/Löschen    


Brigitte
AutorenanwÀrter
Registriert: Dec 2000

Werke: 98
Kommentare: 933
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Brigitte eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Federchen,
ich denke, dass tust du, jedenfalls hast du mich bis jetzt noch nicht enttÀuscht

Liebe GrĂŒsse
Bis gleich
Deine Brigitte
__________________
Brigitte

Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist fĂŒr das Auge unsichtbar.

Bearbeiten/Löschen    


Birgit Kachel
Hobbydichter
Registriert: Feb 2001

Werke: 52
Kommentare: 285
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hallo Federchen,

bis auf ein paar Stolperstellen, die mir nicht gefallen haben,

(unrhythmisch: HĂŒlle-GefĂŒhle, Kokon-Stadium, Seelenfibrillen)

wunderbare, feinfĂŒhlige Gedanken, Bilder, Assoziationen !!!!

z.B.:
Nimm deine HĂ€nden von den Ohren.
Sieh auf den Staub. Die MĂŒhle mahlt.

So melde ich mich nach langer Zeit mal wieder bei dir
dir nicht untreu geworden, jedoch eine Zeit lang dem "schönen" Gedicht

Birgit Kachel



P.S.: NÀchste Woche rufen wir uns zusammen, ja? Möchte doch dein Umzugsgedicht verbreiten...!!!






__________________
"Wenn die Zeit kommt, in der man könnte, ist die vorĂŒber, in der man kann" (M.Ebner-Eschenbach)

Bearbeiten/Löschen    


Feder
HĂ€ufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2000

Werke: 413
Kommentare: 1763
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Feder eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Freude - Freude :-))))))

Hallo Birgit, guten Morgen !!!

Du glaubst gar nicht, wie ich mich gefreut habe, dich mal wieder zu lesen !

Die Stolperstellen habe ich spontan mal versucht, neu zu umschiffen. Guck mal nach, ob es mir fĂŒr deine Begriffe gelungen ist und gibt bitte Laut !

Du erwischst mich fĂŒr ein "Umzugsgedicht" gerade richtig, denn ich bin mitten im nĂ€chsten - damit aber auch im letzten fĂŒr die nĂ€chsten Jahre !
Verstehst du jetzt nur "Bahnhof und Koffer klauen" oder hast du meinen Schriftwechsel verfolgt und bist auf dem Laufenden????

Ja, du hast Recht - wir sollten telefonieren. Am besten irgendwie in der Woche. Jetzt hab ich bloß deine Telefonnummer so gut weg gelegt, dass ich sie nicht mehr wiederzufinden scheine. Bitte schick mir eine Mail, damit ich weiß, wo ich dich erreiche!

Einen lieben Gruß und einen schönen Tag!
Nochmals: Ich freu mich, dass du wieder "aufgetaucht" bist!

Dein Federchen
__________________
copyright by Feder______________________Die Dinge sind nie so, wie sie sind.Sie sind immer das,was man aus ihnen macht.*Jean Anouilh*http://www.feder-online.de

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂŒck zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!