Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92211
Momentan online:
63 Gäste und 3 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Fast ein Gedicht
Eingestellt am 31. 07. 2005 14:00


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
dasZottel
???
Registriert: Nov 2004

Werke: 23
Kommentare: 28
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um dasZottel eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Fast ein Gedicht

Die Hand schläft schwer
Auf dem Papier
Es knickt
und knittert,
Stülpt sein reines,
unschuldiges Äußeres nach innen.

Jede Falte
Ein ungeschriebener Gedanke,
Der stößt, drückt, zerrt
Und doch kein Schlupfloch findet.

In jeder Falz
Verkriecht sich ein Geheimnis,
ein Duft von Unsichtbarem.
Er lässt sich beinahe erahnen.

Doch der Stift ruht stumm
In den bleiernen Fingern
So ist fast ein Gedicht geboren:
Zerknülltes Kunstwerk

__________________
Wer sagt, er lese Gedichte, um sich daran zu erfreuen, lügt. Wer sagt, er lese Gedichte, ohne sich daran zu erfreuen, lügt ebenfalls.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!