Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92257
Momentan online:
197 Gäste und 4 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Fast vergeigt
Eingestellt am 20. 01. 2006 23:53


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Walther
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2004

Werke: 1537
Kommentare: 9781
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Walther eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Fast vergeigt


Ich bleib auf meiner Seit der Welt
Und Du verbleibst auf Deiner.
Wobei es mir nicht recht gef├Ąllt:
Ich f├╝hl mich schwach und kleiner.

Es ist, als w├Ąr ich nicht am St├╝ck,
Mir fehlt von Arm und Bein,
Als w├Ąr mein Ziel, mein Sinn, mein Gl├╝ck,
Auf Deiner Seit und Dein.

Was spielte ich nur dieses Spiel,
Das mir, was fehlt, gezeigt:
Weil ich als Selbst mir so gefiel,
Hab ich uns fast vergeigt.

Du, la├č uns tauschen, komm zur├╝ck,
Ich kann mich nicht mehr halten.
Nur ganz, nicht h├Ąlftig, nur am St├╝ck
Kann man die Kraft entfalten.
__________________
Walther
"Gelegenheit.Macht.Dichtung"

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Joneda
Festzeitungsschreiber
Registriert: Dec 2002

Werke: 270
Kommentare: 633
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
erden

Guten Morgen Walther,

nachdenkliche Zeilen, wenn man nach Fehlern in der Partitur sucht, die nur das Leben schreiben kann. Vergeigt, wo die Geigen im Himmel h├Ąngen, vielleicht mu├č man sich manchmal erden, um die Wirklichkeit wieder zu sehen. Ein wohlgelungener durchgehender Reim, sch├Ân.
Liebe Gr├╝├če
Joneda
__________________
Das Leben ist voller Wunder.

Bearbeiten/Löschen    


Walther
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2004

Werke: 1537
Kommentare: 9781
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Walther eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Das mit der Liebe, Joneda, das ist so eine Sache. Man mu├č fliegen und zugleich auf der Erde bleiben. Man will ausbrechen und mu├č dableiben, ist eingeengt und doch nur ganz mit dem Anderen.

Das mu├č "ausgehalten" werden. Kleine Volkslieder, passend f├╝rs aktuelle Heine-Jahr, k├Ânnen helfen.

Es ist sch├Ân, da├č Du hinter die Fassage dieses kleinen Liedchen gesehen hast. Das ermutigt mich, auch das zweite hier zu posten.

Sch├Ânes Wochenende f├╝r Dich und alle Lesenden und Lupenden.

Liebe Gr├╝├če

W.
__________________
Walther
"Gelegenheit.Macht.Dichtung"

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!