Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92261
Momentan online:
402 Gäste und 13 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Feldlerche
Eingestellt am 11. 11. 2003 11:38


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10343
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Feldlerche

Du hast mit deinen JubelklÀngen
uns plötzlich aus dem Schlaf gebracht.
Ein frĂŒhes Licht mit scheuem DrĂ€ngen
spricht schimmernd von getaner Nacht.

Du bist die erste, die ihr Preisen
fast ĂŒberschĂ€umend, federleicht
dem Tag hinzufĂŒgt, seinem Reisen,
damit er deiner Anmut gleicht.

So will erneut sich wieder schmiegen
in deinen Wohlklang, traumentrĂŒckt,
das Wachsein, sich dem Licht zubiegen.
Der Traum die letzte BlĂŒte pflĂŒckt.



__________________
Der Mensch ist sich selbst das grĂ¶ĂŸte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


La Noche
???
Registriert: Feb 2001

Werke: 114
Kommentare: 640
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um La Noche eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Vera-Lena,
Ein kleines Meisterwerk, dein Loblied auf die Feldlerche. Eine Formulierung schöner als die andere. Einfach nur zum sich drin Verlieren in den Bildern und Worten ...
LG,
La Noche

Bearbeiten/Löschen    


Schakim

Wird mal Schriftsteller

Registriert: Jan 2002

Werke: 3
Kommentare: 2501
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Schakim eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Lob

Hallo, liebe Vera-Lena!


Angetan von einer Lerche,
singst Du ĂŒber sie ein Lied.
Manche gehen frĂŒh zur Kirche,
was ein Vogel stets vermied.

Nun, Dein Liedchen, das lÀsst sinnen,
denn es ist sehr wundervoll.
Morgentau hÀngt bei den Spinnen -
Nur im Netz - auch das ist toll!

Also, Vera-Lena schreibe
weiterhin so schöne Zeilen!
Und wir rĂŒcken Dir zu Leibe,
um darin still zu verweilen.


Ich wĂŒnsche Dir einen sonnigen Tag!
Schakim
__________________
§§§> In jeder Knospe zeigt sich ein kleines Wunder beim AufblĂŒhen <§§§

Bearbeiten/Löschen    


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10343
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
angetan

Liebe La Noche,

das freut mich, dass Dir dieses kleine Amulett mit einer Lerche drauf so gut gefĂ€llt. Danke fĂŒr Deine Antwort und fĂŒr das große Lob!

Liebe GrĂŒsse Vera-Lena
__________________
Der Mensch ist sich selbst das grĂ¶ĂŸte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10343
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
zu Leibe

Lieber Schakim,
meinen Zeilen kannst gerne zu Leibe rĂŒcken, das freut mich immer Schön, wenn es Dir gefĂ€llt.

Auch Dir einen schönen Tag!
Liebe GrĂŒsse Vera-Lena
__________________
Der Mensch ist sich selbst das grĂ¶ĂŸte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


Inge Anna
HĂ€ufig gelesener Autor
Registriert: Apr 2001

Werke: 1219
Kommentare: 1623
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Inge Anna eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Feldlerche

"der Traum die letzte BlĂŒte pflĂŒckt"
Liebe Vera-Lena,
ich danke Dir fĂŒr diese Kostbarkeit, die mein Herz höher schlagen lĂ€sst. Die musikalische Untermalung lege ich in die HĂ€nde eines meiner bevorzugten Komponisten (Joseph Haydn). Aus seinen "Jahreszeiten" wĂ€hle ich den FrĂŒhling und genieße Harmonie mit Ohr und Herz.
Danke liebe Vera-Lena und herzlichst grĂŒĂŸt Dich
Inge Anna
__________________
Die ĂŒber Nacht sich umgestellt, zu jedem Staate sich bekennen, das sind die Praktiker der Welt; man kann sie auch Halunken nennen.
(Heinrich Heine)

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂŒck zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!