Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92207
Momentan online:
352 Gäste und 16 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Humor und Satire
Ferdinands Socken
Eingestellt am 27. 11. 2001 09:09


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2247
Kommentare: 11064
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ferdinand wäscht wöchentlich die Socken,
und er klammert sie auf eine Leine
und gibt acht, sind es auch wirklich seine --
auf der Leine werden sie bald trocken.
Und er rollt zusammen je ein Paar,
und er rollt so Strumpf auf Strumpf, indessen:
einen hat er in Paris vergessen,
und das wird ihm unverzüglich klar.
Ferdinand durchgrübelt lange Nächte:
blieb ihm nun der linke oder rechte?
Und er würde es ganz gerne wissen.
Und er wälzt sich müde in den Kissen.
... er springt auf und weiß -- denn ungelogen:
Jemand hat den andern angezogen.*

* Quantengesetz für Socken: Wenn man den linken anzieht, wird der andere automatisch zum rechten.
__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zurück zu:  Humor und Satire Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!