Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92200
Momentan online:
428 Gäste und 20 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Ferne
Eingestellt am 11. 03. 2007 22:02


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Jormungand
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Jan 2006

Werke: 7
Kommentare: 2
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Jormungand eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Schienen führen in die Ferne,
Ende scheint es nicht zu geben.
Junger Recke reiste gerne,
wollte seine Freiheit leben

Schwarzer Rauch entsprang dem Brachland.
Alte Dampflok kam gefahren,
auf die Schienen floss der Bremssand,
dies geschah nun schon seit Jahren.

Dampflok hielt nun auf den Gleisen,
alter Bahnhof war der Zielort.
Alles war dort ziemlich leise,
sehr verlassen war der Platz dort.

Wasserturm nun führte Steine
„Kein Betrieb“, laut vieler Schilder.
Jungspund war hier ganz alleine,
Fahrt mit Zug wurde nun wilder.

Auf das Dach sprang schnell der Junge,
wollte nicht gesehen werden.
Frische Luft trieb in die Lunge,
Dampflok folgte Präriepferden.

Dies war wie eine Legende,
nachts erblickte er die Sterne,
Reise schien fast ohne Ende,
Schienen führen in die Ferne.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!