Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92257
Momentan online:
71 Gäste und 1 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Fernwehen
Eingestellt am 28. 01. 2007 03:50


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil


Fernwehen

Du bist
mir manchmal nah
hier in der Ferne
kommst und gehst
in meinen Gedanken

W├Ąhrend ich
immer bei mir bleibe.






Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


JoteS
Foren-Redakteur - tippende Inquisition
Manchmal gelesener Autor

Registriert: Oct 2003

Werke: 409
Kommentare: 3959
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um JoteS eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Mit Verlaub

"Wehen" deutet auf eine Geburt hin. Die Geburt einer Beziehung scheint es aber nicht zu sein, es deutet einiges eher auf das Gegenteil hin.
Was Frau unter Wehen zur Welt bringt wird immer in ihren Gedanken sein - nicht kommen und gehen. Die Mutterliebe ist die Mutter aller Liebe.

Wenn dann auch noch anscheinend grundlos und ohne jeglichen interessanten Effekt mit "S├Ątzen" wie "Du mir manchmal nah" die Sprache verst├╝mmel wird, dann stellt sich mir nur noch eine Frage: WAS SOLL DAS?

Sollte ist einem grausamen Missverst├Ąndnis aufgesessen sein, bitte ich um Aufkl├Ąrung. Ich bin mir jedoch ganz sicher, schon wesentlich besseres von Dir gelesen zu haben.

Gruss

J├╝rgen
__________________
Oh lodernd Feuer! (Ustinov als Nero)

Bearbeiten/Löschen    


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hi J├╝rgen,

danke f├╝r Dein Feedback und den Hinterfragungen. *smile*

als ich das schrieb dachte ich an Heimweh (weil ja grad doch weit wech von meinen Leuten) und ich dachte an Fernweh.

Dann ist es so,das ich hier ja einen neuen Abschnitt im Leben begonnen habe. "Ich bleibe bei mir" hei├čt f├╝r mich...
-ich bleibe ruhig und gelassen
-ich lasse mich nicht von Gef├╝hlen leiten
-ich bleibe ich selbst

W├Ąhrend andre hier in der Ferne komme und gehen (in Gedanken) bleibe ich stets bei mir. (siehe eben diese Punkte oben)
Nur so kann ich hier bestehen.

Hm. Hoffe, ich konnte es nahe bringen?*smile*
Ansonsten...besser machen...ich schreibe nicht um zu gefallen.
Aber ich spreche gern ├╝ber das was ich schreibe. Anders, als manch anderer der nur schreibt um zu schreiben.

Danke Dir...
lG
Sanne

Bearbeiten/Löschen    


JoteS
Foren-Redakteur - tippende Inquisition
Manchmal gelesener Autor

Registriert: Oct 2003

Werke: 409
Kommentare: 3959
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um JoteS eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Sanne

Mir ist durchaus klar was Du meinst. Deinen Gedankengang kann ich gut nachvollziehen.

Es ist nur so, dass die Anprache im Gedicht dem LyrDu gilt. Besprochen wird, zumindest vordergr├╝ndig, das zwischenmenschliche Verh├Ąltnis vor dem Hintergrund diese Neuanfangs und nicht der Neuanfang selbst.

Genau aus diesem Grund, weil es nur sekund├Ąr um den Neuanfang geht, geht der Bezug zu den Wehen um eine Ecke zuviel. F├╝r mein literarisches Empfinden besteht die Kunst darin, etwas v├Âllig ├╝berraschendes, aber dennoch nachvollziehbares, oder aber einfach nur das Naheliegende "r├╝berzubringen". Dieser Titel bewegt sich f├╝r mich in einer d├╝steren Zwischenwelt....

Einen Grund, das W├Ârtchen "bist" am Anfang der zweiten Zeile wegzulassen biste mir ├╝brigens auch noch schuldig.

LG

J├╝rgen

__________________
Oh lodernd Feuer! (Ustinov als Nero)

Bearbeiten/Löschen    


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Moin J├╝rgen,

vielen Dank. Habe noch mal nachvollzogen und nun bin ich recht zufrieden mit der Ver├Ąnderung, weil es genau SO dem enstpricht, wie ich es f├╝hle. Oder so.

lG
Sanne

Bearbeiten/Löschen    


2 ausgeblendete Kommentare sind nur f├╝r Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!