Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5471
Themen:   92993
Momentan online:
160 Gäste und 4 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Anonymus
Fest.mal
Eingestellt am 29. 10. 2007 23:19


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Anonymous
Unbekannter Verfasser
Registriert: irgendwann

Fest.mal

So leb’ ich denn, von dem, was übrig bleibt
vom Festmahl der Deinen.
Wenn alle satt sind am Tisch, gegangen,
darf ich sitzen und essen, heimlich.

Knödel gibt es und sogar Fleisch,
alles mit Liebe gekocht - nicht für mich.
So viel zum Leben,
zu wenig zum Lieben.

Ein paar zärtliche Blicke,
Worte gibt es dazu.
Nur mit deiner Haut bist du sparsam,
gehst wieder schnell.

So ess’ ich alleine, genieß’ jeden Bissen von dir.
Still und ruhig räum’ ich den Tisch ab zum Schluss,
wasch' das Geschirr ab,
schließe leise die Tür,

immer noch hungrig nach dir.





Version vom 29. 10. 2007 23:19

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zurück zu:  Anonymus Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!