Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂĽssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92266
Momentan online:
100 Gäste und 2 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Humor und Satire
Feten-Max
Eingestellt am 31. 05. 2001 17:14


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Inge Anna
Häufig gelesener Autor
Registriert: Apr 2001

Werke: 1219
Kommentare: 1623
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Inge Anna eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Feten-Max

Keine Fete lässt er aus,
das Leben ist so kurz;
mächtig zieht es ihn hinaus,
Gerede ist ihm schnurz.

Luise hat es längst geschnallt,
fĂĽr Max gibt es kein Halten;
daheim wird meist die Suppe kalt,
nach draussen drängt's den Alten.

Nur in Kneipen und Kaschemmen,
bei Doppelkorn und Dullijöh
kann ihn nichts und niemand hemmen,
treibt's auch den Blutdruck in die Höh'.

Neulich feierte man grĂĽndlich,
den Sechzigsten von Kumpel Klaus;
Max soff gar viel, kĂĽbelte stĂĽndlich;
vier Mann schleppten ihn nach Haus'.

Dort heulte er wie zehn Schakale,
Luise keifte schrill und laut;
wer denn die Reinigung bezahle,
vom Anzug, der total versaut.

Zum Grillfest vom Gesangverein
kam Mäxchen reichlich spät;
man munkelte, könnte es sein,
dass der auf Nulldiät?

Der Irrtum war bald ausgeräumt,
Max molk das Bierfass leer;
Luise hat vor Wut geschäumt,
die Brandung tobte schwer.

Und wenn Ihr glaubt von alledem
wär' Max ein müder Reiher;
den juckt gewiss nur ein Problem:
Wann steigt die nächste Feier?

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


ZurĂĽck zu:  Humor und Satire Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!