Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92238
Momentan online:
582 Gäste und 18 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Feuerströme
Eingestellt am 20. 04. 2004 17:14


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Shari
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Apr 2004

Werke: 23
Kommentare: 44
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Shari eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Feuerströme, die aus Fingerspitzen
ausgesandt in tiefe Haut
lüsternd Leidenschaften schwitzen,
begleitet nur vom rauhen Laut
der jenseits aller Zärtlichkeit
entsteht, vibriert, nach Atem ringt
der harsch in nackter Ehrlichkeit
von Lust und von Erfüllung singt -
Sie will man keuchend nicht mehr missen
das Herz als pulsend roter Pfand dem gilt -
wenn wider bess´rem kühlen Wissens
die Sehnsucht aus den Poren quillt.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


MH
Routinierter Autor
Registriert: Jan 2004

Werke: 3
Kommentare: 319
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um MH eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
hallo shari,

wikrlich gelungenes gedicht, eigenwillige konstruktion und perfekter rythmus - man will es immer wieder von vorne beginnen. auch inhaltlich sehr schön, aber bei

Sie will man keuchend nicht mehr missen
das Herz als pulsend roter Pfand dem gilt -

ist mir nicht sofort klar gewesen, wem oder was die artikel tatsächlich gelten. aber klarheit ist ja nicht das höchste ziel der lyrik ;-)

mfgMH

Bearbeiten/Löschen    


Shari
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Apr 2004

Werke: 23
Kommentare: 44
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Shari eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo MH !

Danke für den Kommentar - du hast zielsicher den Finger auf den wunden Punkt gelegt. Das "Sie" bezieht sich auf die Feuerströme und den Laut zusammen - das "dem" bezeichnet das Geschehen. War in einer vorigen Fassung noch kein Problem, da ich beide Sinneseindrücke personifiziert hatte -was mir aber nach Überarbeitung so nicht mehr gefallen hat.
Aber wenn Klarheit eh nicht das höchste Ziel ist - und man bei geschilderten Zuständen zudem kaum über einen klaren Kopf verfügt - dann lebe ich gerne mit diesem Makel

Liebe Grüße
Shari

Bearbeiten/Löschen    


Echoloch
???
Registriert: Nov 2003

Werke: 15
Kommentare: 83
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Echoloch eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Shari, Feuerströme ist ein sehr schönes Gedicht, der Rhythmus und das Wechselspiel aus Leichtigkeit und Komprimiertheit überzeugen mich. Kleine Probleme habe ich lediglich mit einigen Bildern, aber das ist ja immer sehr subjektiv: schwitzende Feuerströme zum Beispiel kann ich mir nicht so recht vorstellen, und das Herz als Pfand kann ich in diesem Zusammenhang auch nicht einordnen. Ach ja, und müsste es nicht: "wenn wider bess´reN kühlen Wissens" heißen? (statt bess'reM)

Trotzdem schaffen deine Worte bei mir sofort klare Bilder, und gerade durch den sauberen Rhythmus dringt man sofort in das Geschehen ein.

Grüße von Maja
__________________
Leben ist das, was passiert, während Du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen.
www.echoloch.de

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!