Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92257
Momentan online:
392 Gäste und 19 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Finden
Eingestellt am 01. 09. 2003 15:00


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10343
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Finden

Ruhig ist das Meer
heute.
Ein erster Stern
versucht, sich
in der D├Ąmmerung
zu behaupten.
Was ist Unendlichkeit,
fragst du
und ich h├Âre
die sanfte Ironie
in deiner Stimme,
aber als du deinen Blick
vom abendlichen Himmel
l├Âst,
um mich anzuschauen,
erblicke ich
wie ein Spiegel in den Spiegeln
das Universum, dich, mich.





__________________
Der Mensch ist sich selbst das gr├Â├čte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


lapismont
Foren-Redakteur
H├Ąufig gelesener Autor

Registriert: Jul 2001

Werke: 215
Kommentare: 7574
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um lapismont eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Vera-Lena,

sehr stimmungsvoll.
Der Schluss ist f├╝r mich noch nicht ganz rund.
"erblicke ich
wie ein Spiegel in den Spiegeln
das Universum, dich, mich."

Mein Vorschlag:
erblicke ich
Spiegel in den Spiegeln

Das Du die Zusammengeh├Ârigkeit nochmal betonst, ist vielleicht gar nicht mehr notwendig.

Wenn ich den Grossteil Deiner Werke in letzter Zeit ├╝berblicke, wird das Bild dieser Beziehung immer dichter und runder, wenn es sich immer um die selbe handeln sollte.

cu
lap

__________________
Kunst passiert.

Bearbeiten/Löschen    


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10343
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Physikalisches Ph├Ąnomen

Lieber Lapsi,

wie ein Spiegel in den Spiegeln ist, so glaube ich, ein Ph├Ąnomen, dass die Physiker herstellen k├Ânnen. Auch viele Zeichner haben probiert, das darzustellen. Du siehst immer dasselbe gespiegelt, aber immer kleiner werdend, und jeweils gespiegelt, und dadurch kann es den Eindruck von Unendlichkeit vermitteln.

"Mit Spiegel in den Spiegeln" habe ich mich entpers├Ânlicht und zu so einem Spiegel gemacht. Es ist zu ├╝berlegen, ob ich damit nicht zu hoch gegriffen habe. Kein Mensch kann f├╝r einen anderen ein wahrer Spiegel sein, er sieht immer sich selbst mit. Aber ganau das habe ich ja dann wieder hergestellt, dass ich auch mich selbst mit sehe. Diese Stelle sollte man sich ├╝berlegen, und hoffentlich schreibt mir noch ein anderer Leser etwas dazu.

Um welche Person es sich auch immer handeln mag, ich glaube meine Gedichte spiegeln noch am ehesten, wie mir das Ph├Ąnomen "Liebe" begegnet.

Danke f├╝r Deine Antwort und Deine Betrachtungen!

Einen sch├Ânen Wochenanfang w├╝nsche ich Dir.)))
Liebe Gr├╝sse Vera-Lena
__________________
Der Mensch ist sich selbst das gr├Â├čte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
guten Abend Vera,

habe wohl heute Abend ein "┬žgutes H├Ąndchen"
Eben bei silverbird..nun hier..
wunderbar..!

Spiegel im Spiegel..muss ich an Michael Ende spontan denken..andres Thema.

Ich mag da nicht gross was zu sagen, lasse es wirken, denn es hat so eine Unendlichkeit.
Eben wie die "Spiegel im Spiegel"..Magritte oder andere..oder eben diese Augen..

lG
Stoffel

Bearbeiten/Löschen    


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10343
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Spiegel im Spiegel

Liebe Stoffel,

danke f├╝r Deine anerkennenden und erl├Ąuternden Worte!

Einen sch├Ânen Abend w├╝nsche ich Dir noch.)))
Liebe Gr├╝sse Vera-Lena
__________________
Der Mensch ist sich selbst das gr├Â├čte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


Kerensa
Festzeitungsschreiber
Registriert: Jan 2003

Werke: 11
Kommentare: 126
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Kerensa eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Spiegel im Spiegel

Liebe Vera-Lena,

kennst du das Musikst├╝ck von Arvo P├Ąrt: Spiegel im Spiegel.(ist f├╝r Violine + Klavier). ist genauso zauberhaft wie dein Gedicht... Du hast den Moment so sch├Ân eingefangen. Obwohl man in einer Situation gefangen ist, hat man zun├Ąchst die Neigung, das nicht zuzugeben (s. Ironie) - aber die Mimik verr├Ąt einen. Sch├Ân, wirklich sch├Ân.

LG
Kerensa
__________________
"Alles wirkliche Leben ist Begegnung." (Martin Buber)

Bearbeiten/Löschen    


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10343
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
offenbart

Liebe Kerensa,

das von Dir genannte Musikst├╝ck kenne ich leider nicht. Ja, der Augenblick, in dem sich etwas offenbart, ist kostbar. Es freut mich, dass Du das so sehen und sogar auch in der Musik h├Âren kannst. Die Bilder und Kl├Ąnge, die sich damit verbinden, vergi├čt man nie mehr.
Danke f├╝r Deine Antwort und den Vergleich.

Liebe Gr├╝sse Vera-Lena

__________________
Der Mensch ist sich selbst das gr├Â├čte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!