Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92228
Momentan online:
340 Gäste und 22 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Finden und Verlieren
Eingestellt am 19. 04. 2003 11:44


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
karlkarl
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Apr 2003

Werke: 13
Kommentare: 21
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um karlkarl eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Dreierlei


Ich habe Dich gesucht
mein Leben lang
hab mich gesehnt
nach zärtlichen Händen
auf meiner Haut
nach sanfter Berührung
meiner Seele


Ich habe Dich gefunden
und mit Dir
auch die Angst,
Dich zu verlieren


Ich habe Dich verloren,
in Gedanken, tausendmal
und jedes einzelne Mal
ist ein kleiner Tod

__________________
Bleiben wir realistisch, versuchen wir das Unmögliche (CHE)
http://www.h-kaltwasser.de

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10341
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
klar

Hallo, karlkarl,

klar und deutlich Deine Mitteilung.
Negative Gedanken beschwören meistens das herauf, was man befürchtet. Günstiger wäre es, die Sache positiv zu sehen und auch darauf zu bauen, daß Liebende sich im Universum immer wiederfinden müssen, weil die Liebe die stärkste Anziehungskraft ist.

Wünsche Dir einen schönen Tag.
Liebe Grüße Vera-Lena
__________________
Der Mensch ist sich selbst das größte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


anemone
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: Sep 2001

Werke: 587
Kommentare: 977
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hierbei gefällt mir der Kommentar besser, als dieses hoffnungslose Ende von karlkarl. Willst Du es nicht etwas ändern?

lG
anemone

Bearbeiten/Löschen    


karlkarl
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Apr 2003

Werke: 13
Kommentare: 21
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um karlkarl eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Finden und Verlieren

Hallo Vera-Lena und anemone,
mein Beitrag sollte eigentlich nur beschreiben, dass man Liebe und Glück nicht von der Angst, beides zu verlieren trennen kann, das Gedicht entstand in einer sehr glücklichen Phase.
Liebe Grüsse und schöne Ostern
karlkarl
__________________
Bleiben wir realistisch, versuchen wir das Unmögliche (CHE)
http://www.h-kaltwasser.de

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!