Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92199
Momentan online:
415 Gäste und 16 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Flamenco
Eingestellt am 08. 06. 2008 00:50


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
MarenS
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Feb 2005

Werke: 185
Kommentare: 2033
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um MarenS eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Flamenco

Sie zeigt, wenn sie so tanzt, des Weibes ganze F├╝lle,
sie lockt mit ihrem Leib, wehrt stolz mit ihren H├Ąnden
die F├╝├če stampfen hart, drapiert an allen W├Ąnden
die Kleider bunt zuhauf und jedes eine H├╝lle.
(Alexandriner)


Sie zeigt sich,
wenn sie tanzt,
ihre Formen locken,
ihre H├Ąnde wehren,
das Stakkato ihrer F├╝├če
hagelt auf den Boden.
An den W├Ąnden bunte Kleider,
H├╝llen.

09. Juni 2008

┬ę Gisa Wagner

MarenS

Version vom 08. 06. 2008 00:50
Version vom 08. 06. 2008 17:21
Version vom 08. 06. 2008 17:50

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Thys
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo MarenS,

Ein wenig kann ich ihn sehn, den Flamenco. Wobei


drapiert an den W├Ąnden
bunte Kleider zuhauf, jedes eine H├╝lle.


nicht nur auf den Tanz alleine abzielt, denke ich mal.

Gru├č

Thys

Bearbeiten/Löschen    


MarenS
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Feb 2005

Werke: 185
Kommentare: 2033
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um MarenS eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Danke Thys,

du siehst das sehr richtig...*schmunzelt erfreut.

Gr├╝├če von Maren

Bearbeiten/Löschen    


MarenS
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Feb 2005

Werke: 185
Kommentare: 2033
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um MarenS eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ich habe das Gedicht ├╝berarbeitet (Nachtarbeit geht eben manchmal ziemlich daneben) und habe eine ungereimte Variante dazugesetzt, weil es mich einfach ├╝berkam.

Gr├╝├če von Maren

Bearbeiten/Löschen    


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10341
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Maren,

die gereimte Form passt nach meinem rhythmischen Empfinden besser zum Thema Tanz. Ich man den Flamenco auch sehr gerne(mit dem Tanzen ist es bei mir nix mehr, aber anschauen mag ich ihn sehr gerne.)

"drapiert an allen W├Ąnden die Kleider bunt zuhauf." Das macht f├╝r mich die starke Aussage. Da ist "des Weibes ganze F├╝lle", aber sie versteht es, diese F├╝lle immer wieder neu und reizvoll erscheinen zu lassen durch die leichten, vielleicht auch teilweise transparenten H├╝llen, mit denen sie sich gekonnt ein wenig versteckt, ein wenig zeigt.

Liebe Gr├╝├če von Vera-Lena
__________________
Der Mensch ist sich selbst das gr├Â├čte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


MarenS
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Feb 2005

Werke: 185
Kommentare: 2033
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um MarenS eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lieben Dank f├╝r deinen Komentar. Aber nein, Vera-Lena, nein. Die Kleider machen nicht des Weibes F├╝lle aus, denn sie sind, wie ich schrieb, nichts als leere H├╝llen, leblose Gesellen, die erst durch das Weib, durch die Rundungen, die sinnlichen Bewegungen zu dem werden, was den Flamenco ausmacht.
Stecke ein d├╝rres Klappergestell, das zudem nichts weibliches an sich hat, in eine solche H├╝lle und nichts wird passieren. Die H├╝lle bleibt leblos.

Gr├╝├če von Maren

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!