Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92225
Momentan online:
78 Gäste und 1 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Flucht?
Eingestellt am 26. 07. 2002 18:09


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Haget
Häufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2001

Werke: 280
Kommentare: 1613
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Haget eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

F l u c h t ?

Oft möcht’ man seiner Umwelt entfliehn,
einfach weg - nach anderswo ziehn;
dabei geht meistens, was so gestört,
auch mit - weil wir’s in uns gehört!


__________________
Haget wünscht Dir Gutes!
Selbst dümmste Sprüche machen oft Sinn
- auch krumme Pfeile fallen irgendwo hin!

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Otmar
???
Registriert: Aug 2000

Werke: 97
Kommentare: 23
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

MoinMoin Haget!
Würden wir die Erkenntnisse über unser Selbst
objektiv auswerten, so wäre die Auseinandersetzung
mit der Umgebung einfacher und fairer.
Deine Beschreibung gefällt mir.

LG Otmar

Bearbeiten/Löschen    


label
Guest
Registriert: Not Yet

moinmoin haget

leider sehr wahr was du das schreibst
mea culpa , mea culpa


Oft möcht’ man seine Umwelt fliehn,
einfach weg - und anderswo hinziehn;
dabei geht meist mit, was so gestört,
- weil wir es in uns gehört!

ich kann die textbearbeitung nicht so gut wie du haget
soll nur ein kleiner vorschlag zu abrundung sein

liebe grüsse
label


Bearbeiten/Löschen    


coco
???
Registriert: Jun 2002

Werke: 64
Kommentare: 205
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um coco eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

hallo haget

noch ein vorschlag von mir :

...weil es zu uns gehört

oder gar nicht ändern, denn der sinn kommt gut rüber und leider steckt sehr viel wahrheit in deinem text. wer will nicht mehr oder weniger oft vor allem einmal fliehen und wird von seinen sorgen und dem alltag trotzdem schneller wieder eingeholt als einem lieb ist.

liebe grüsse von coco



Bearbeiten/Löschen    


Samoth
Guest
Registriert: Not Yet

Hi Haget,

ich denke, daß Du nichts ändern solltest. Es hat doch sehr große Aussagekraft. Mir sagt Dein Gedicht "Flucht" jedenfalls so zu wie es jetzt ist.

Meine Interpretation:

"Was nützt die Flucht vor Problemen, wenn man die Probleme nicht löst? Sie hängen wie Bleikugeln an den Füßen...!"

liebe Grüße

Thomas



Bearbeiten/Löschen    


B.Wahr
???
Registriert: Dec 2001

Werke: 188
Kommentare: 1661
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Gehört (es) in uns?

Hallo Haget,
ein wunderschöner Vierzeiler mit Sinn!

Inhaltlich würde ich persönlich es noch stärker finden, wenn Du das:

"...dabei geht meistens, was so gestört,
auch mit - weil wir’s in uns gehört!"

ändern würdest in (etwa):

...dabei geht meistens, was so gestört,
auch mit - weil es in uns gehört!"

Denn nicht jeder hört die Nachtigall trappsen...

Ist aber nur ein Gedanke dazu, ich erwarte keine Antwort und auch das Versmaß habe ich nicht nachgemessen...

Liebe Grüße aus dem Süden
B.Wahr

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!