Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92241
Momentan online:
94 Gäste und 0 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Frag mich nicht
Eingestellt am 18. 10. 2000 18:41


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Christina Maria Kraemer
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: Aug 2000

Werke: 51
Kommentare: 160
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Christina Maria Kraemer eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Frag mich nicht

Frag' mich nicht, was mir an Dir gefällt.
Ist es Dein Lachen, Deine Ausstrahlung
oder Dein Aussehen?
Frag' mich nicht, ich kann's Dir
nicht genau sagen.
Ich weiss nicht, ist es Deine Stimme,
Deine Haarfarbe, Dein Gang?
Frag' mich nicht.
Vieleicht ist es Deine Augenfarbe,
Dein Alter oder Deine Vernunft?
Ich hb' keine Ahnung.
Die Frage verwirrt mich.
Oder ist es vielleicht Deine Begeisterung für
Musik, vor Allem, wenn Du selbst welche machst?

Eines Tages werde ich wissen, was
mir an Dir so gefällt.
Aber bis dahin
gebe ich mich damit zufrieden,
zu fühlen, dass Du und alles
was Dich ausmacht,
einfach schön für
mich ist.

(Das Gedicht war vor 10 Jahren eins meiner ersten Werke)
__________________
C.M.Krämer

"...um die Tests dieser Zeit zu bestehn

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Svalin
???
Registriert: Sep 2000

Werke: 68
Kommentare: 695
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Svalin eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Hallo Christina

Hab deinen Beitrag im Thread "Dinge lieben auch" gelesen.
So, so ... das bist du also mit 16. Süß finde ich, daß du formal einer Brief-Konvention nachhängst und alles Ihn-Betreffende großschreibst. Rührend! Was zu kritisieren wäre, ist ansich nur, daß du 10 Jahre später zweifelsohne anders, aber offenbar nicht fehlerfrei schreibst. Aber das wäre wohl etwas pedantisch, oder?
Ich kram mal, was ich so aus dieser Zeit finde :-) ... einen kleinen Vogel.

Gruß Martin


__________________
Lyrik ist Logopädie im Zeitalter der Sprachlosigkeit. [Alexander Eilers]

Bearbeiten/Löschen    


Christina Maria Kraemer
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: Aug 2000

Werke: 51
Kommentare: 160
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Christina Maria Kraemer eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lieber Martin,

jaja, da hatte sich wohl der kleine Fehlerteufel eingeschlichen. Aber schau mal ich kann's auch richtig: 'ist'!
Schön, dass du es süss findest.
Vieleicht trauen sich ja auch andere ihre Erstlingswerke zu posten, wär doch sicher ganz amüsant.

Hab auch nur darauf hingewiesen, weil ich finde, dass zu viel auf Kathrien rumgehackt wurde und sich alles an ihrem Alter 'aufgeilt' und die Leute dabei vergessen haben, dass auch sie mal jung waren.
__________________
C.M.Krämer

"...um die Tests dieser Zeit zu bestehn

Bearbeiten/Löschen    


Christina Maria Kraemer
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: Aug 2000

Werke: 51
Kommentare: 160
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Christina Maria Kraemer eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

P.S.: ich hab es jetzt verbessert und somit dem Fehlerteufel ein Schnippchen geschlagen.
__________________
C.M.Krämer

"...um die Tests dieser Zeit zu bestehn

Bearbeiten/Löschen    


Svalin
???
Registriert: Sep 2000

Werke: 68
Kommentare: 695
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Svalin eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Hallo Christina

Ich glaube, so ähnlich dachte und sagte ich es in diesem Zusammenhang auch. Schön, daß wenigstens wir einer Meinung sind :-)

Martin

P.S.: Ist aber immernoch ein Fehler drin :-) Schau mal!
__________________
Lyrik ist Logopädie im Zeitalter der Sprachlosigkeit. [Alexander Eilers]

Bearbeiten/Löschen    


Midgard
???
Registriert: Sep 2000

Werke: 1
Kommentare: 4
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Ups !

Hi Tina!

Ups, Du hast ja deinen Anhang geändert. "Lieber Gott mach mich blind ...".

Woher kommt denn dieser Wandel !?

Ganz lieben Gruß vom kleinen B. und wie gesagt:

"Sobald die Seele sich zu entfalten und den in ihr verborgenen Sinn zu erkennen beginnt, beginnt sie auch, sich dessen zu erfreuen und das Vorrecht zu würdigen, das sie lebt: Sie beginnt, alles zu schätzen , über alles zu staunen. Denn jede gute und auch jede schlechte Erfahrung bringt ihr eine gewisse Freude, die Freude an der Erfüllung des Lebensziels. Diese Freude fühlt sie nicht nur in der Lust, sondern selbst im Schmerz, bei einem Erfolg, wie auch bei einem Mißerfolg. Freude ist nicht nur der Heiterkeit des Herzens eigen; auch wenn es bricht fühlt es im Verborgenen eine gewisse Freude. Den keine Erfahrung ist wertlos. Besonders für die Seele, die ihr Ziel zu erkennen beginnt, ist kein Augenblick im Leben verloren. Denn unter allen Umständen und in jeder Erfahrung wird sie des Sinns ihres Lebens gewahr".

(aus dem Sanskrit)

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!