Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92193
Momentan online:
67 Gäste und 4 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Fragen an das Schiksal
Eingestellt am 30. 07. 2003 10:20


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
ERDENPULS
???
Registriert: Aug 2002

Werke: 38
Kommentare: 13
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um ERDENPULS eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

"Wie wird es sein,
wenn ich einst alt und grau,
wird es dich dann noch geben,
noch das Band existieren,
das so zart uns verbindet,
auf verschlungenen Wegen
in das Gl├╝cklichsein m├╝ndet.

Wie wird es sein,
wenn die Nacht einst gewinnt
und aus leuchtendem Heut
das Graue nur rinnt,
wenn die T├╝rme aus Wolken
ihr Rosa verlieren
und der Wind sie zertreut.

Wie wird es sein,
wenn die Worte einst fehlen,
keine Stimme mehr h├Âren,
nie mehr Z├Ąrtlichkeit sp├╝ren,
bleiben dann meine Verse
die aus Sehnsucht geschrieben,
in den Herzen erhalten,
wird die Liebe einst siegen?"


__________________
Erdenpuls
Fantasie hat die Macht zu bewegen, Kreativit├Ąt hat die Kraft zu ver├Ąndern.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


La Noche
???
Registriert: Feb 2001

Werke: 114
Kommentare: 640
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um La Noche eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Erdenpuls,
Fragen ├╝ber Fragen ... vielleicht solltest du alle drei Strophen mit einem Fragezeichen enden lassen ...

Am sch├Ânsten finde ich die zweite Strophe. Sie hat so etwas M├Ąchtiges ... das Schicksal heraufbeschw├Ârendes. Und sie ist sehr dynamisch, windig, farbig ... lebhaft

Die dritte Strophe spinnt den ├ťbergang des waltenden Schicksals kraftvoll weiter. Das Ende ist wirklich sch├Ân. Vielleicht solltest du statt

keine Stimme mehr h├Âren

keine Stimme zu h├Âren

schreiben. Dadurch w├╝rde sich der Satz weicher zusammen f├╝gen.

Die erste Strophe l├Ąsst sich nicht ganz so leicht aufl├Âsen. Hier wirkt der Bruch im Satz fast schon etwas holprig:

wird es dich dann noch geben,
noch das Band existieren


Mir pers├Ânlich ist da der Rhytmus nicht stimmig, geben und existieren passen irgendwie nicht zu einander. Aber auch inhaltlich habe ich an der Stelle das Gef├╝hl, dass da noch irgendetwas fehlt.

Das sind aber nur ein paar ganz kleine ├änderungsvorschl├Ąge. Dein Gedicht ist wirklich sch├Ân zu lesen.

LG,
La Noche

Bearbeiten/Löschen    


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
guten Morgen Erdenpuls,

bange Fragen, obwohl die Liebe noch am Anfang zu stehen scheint. Nicht so viel denken, leben, w├╝rde ich da raten
Sonst gef├Ąllt es mir sehr gut.
Kleine Anregungen jedoch unten..

"wenn ich erstalt und grau"

"in das Gl├╝cklichsein f├╝hrt"
(m├╝ndet h├Ârt sich eher nach Fluss, Strom an, ein Band , dieses zarte..ist ja etwas luftiges, leichtes)

das "einst" w├╝rde ich pers├Ânlich durch "erst" austauschen(?)

"wird die Liebe dannsiegen?"

lG
Stoffel

Bearbeiten/Löschen    


Ironic
Autorenanw├Ąrter
Registriert: Oct 2001

Werke: 19
Kommentare: 132
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Ironic eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
...

Hallo Erdenpuls...
habe mich die ganze Zeit gefragt, ob das "zertreut" am Ende der zweiten Strophe nur ein Tippfehler ist...andernfalls w├Ąrs eine passende neue Wortsch├Âpfung...eine Beziehung, die ├╝ber die Jahre zertreut wird...muss ich mir merken...;-)
Liebe Gr├╝├če,
Marco
__________________
Um nicht vom Leben selbst erdr├╝ckt zu werden, sollte man ihm mit seinen Tr├Ąumen Fl├╝gel verleihen.

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!