Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92201
Momentan online:
256 Gäste und 12 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Fragiler Traum
Eingestellt am 28. 09. 2001 13:35


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Jasmin
Autorenanwärter
Registriert: Sep 2000

Werke: 141
Kommentare: 1135
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Du bist ein fragiler Traum.
Zerbrechlich und zart.

Ich weiss, dass du nur ein Traum bist,
den ich traeume.

Ich traeume dich bewusst, ohne Ruecksicht
auf Verluste.

Es wird der Tag kommen.
Bald.
Der Tag, an dem ich wissen
werde, dass der Traum
ausgetraeumt.

Versuche, dich zu beruehren -
fehlgeschlagen. Irrational.
Nicht moeglich.

Die Rose verwelkt auf dem
Nachttisch.
Das Rosenwasser verdunstet.

Einer Schoenwetterwolke gleich,
verweht dich der Wind in alle
Richtungen.

Ich stehe am Fenster und winke
dir nach.
Das Taschentuch traenennass.

Die Erinnerung bleibt, wenn
der Wolkentraum verflogen.

Ein Wolkenwattebausch unter
meinem Kopfkissen getraenkt
mit deinem Duft.

Zimtrosen.

Meine Traenen fuellen
den Bottich im Bad.

Ich bade in meinen Traenen
und versuche, dich zurueck
zu traeumen...

__________________
Jasmin

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Lady Darkover
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Jun 2001

Werke: 113
Kommentare: 215
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Lady Darkover eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Jasmin,

ich kann nur sagen schöne Worte. Fließend geschrieben und ausdrucksvoll umgesetzt.

Gruß Lady Darkover
__________________
Ich bitte um eure Meinung zum Text.

Bearbeiten/Löschen    


Jasmin
Autorenanwärter
Registriert: Sep 2000

Werke: 141
Kommentare: 1135
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Lady Darkover

Hallo Lady Darkover,

vielen Dank fuer deinen positiven Kommentar. Ich habe mich sehr darueber gefreut.

Liebe Gruesse
__________________
Jasmin

Bearbeiten/Löschen    


eufemiapursche
Fast-Bestseller-Autor
Registriert: Aug 2001

Werke: 111
Kommentare: 397
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um eufemiapursche eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Jasmin,

da kann ich mich Lady Darkover nur anschließen:

du hast deinen Traum mit zarten schönen Bildern umgesetzt.

Besonders gefallen mir die Zimtrosen und der Wolkenwattebausch unter dem Kissen.

Lediglich die Schönwetterwolken würde ich in der Folgezeile das "dich" nicht in alle Richtungen zerzausen, sondern verwehen lassen. Ist klanglich etwas weicher. Oder ist dir das Zerreißen in dieser Zeile so wichtig gewesen?

Lieber Gruß

Femi

Bearbeiten/Löschen    


Jasmin
Autorenanwärter
Registriert: Sep 2000

Werke: 141
Kommentare: 1135
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Vom Winde verweht...

Liebe Femi,

erst einmal auch dir vielen Dank fuer deine positive Reaktion.

Was das "zerzausen" betrifft, hatte ich schon etwas "Gewaltsames" im Sinn... Zerreissen...Fortreissen... Aber trotzdem hast du vollkommen Recht. Das Wort "verwehen" ist klanglich weicher und deshalb habe ich deinen Vorschlag gleich angenommen und den Begriff geaendert.

Liebe Gruesse



__________________
Jasmin

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!