Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92249
Momentan online:
404 Gäste und 15 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Frei
Eingestellt am 17. 11. 2005 17:21


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
silverbird
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Feb 2003

Werke: 35
Kommentare: 251
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um silverbird eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

los lassen
braucht
mehr Kraft
als fest halten

__________________
es gibt immer Lichter in der Nacht, auch wenn die Augen sie erfinden müssen.
John Steinbeck

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


NewDawnK
???
Registriert: Sep 2005

Werke: 156
Kommentare: 2423
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um NewDawnK eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Silverbird,

eine treffende Aussage.

Man könnte alternativ auch schreiben
"Sich losreißen..."
dann wäre das Bild physikalisch schlüssig - meiner Ansicht nach.

Gruß, NDK

Bearbeiten/Löschen    


silverbird
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Feb 2003

Werke: 35
Kommentare: 251
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um silverbird eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

sich losreissen kann man nur, wenn man festgehalten wird. Aber wenn man selber festhält, bleibt nur das los lassen.
Gruss silver
__________________
es gibt immer Lichter in der Nacht, auch wenn die Augen sie erfinden müssen.
John Steinbeck

Bearbeiten/Löschen    


Sonnenkreis
Festzeitungsschreiber
Registriert: Jul 2005

Werke: 6
Kommentare: 349
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Sonnenkreis eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Silverbird ),

die Loslassen-Diskussion beobachte ich nun seit
einigen Jahren. Und ich beobachte immer wieder
das die, welche am lautesten vom Loslassen reden,
es am wenigsten können.

Diejenigen wollen damit in der Regel nur ihre
eigene Unverbindlichkeit, ihre eigenen Bequemlich-
keiten in ein moralisch glänzendes Licht tauchen.
Aber wehe die müssen loslassen, dann ist das Ge-
schrei groß...!

Nicht nur deshalb widerspreche ich hier eindeutig:

Festhalten, das halten; Halt geben und Halt finden
ist -viel- schwerer als loslassen.

Bitte beziehe nun meine Zeilen nicht auf Dich. Denn
ich denke Du meinst es mit Deinem Gedicht ehrlich. Ja,
ein wenig weiß ich das sogar...

Ich wünsche Dir eine gute Zeit und schicke Dir

Liebe Grüße
Sonnenkreis

Bearbeiten/Löschen    


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Guten Abend Silverbird,

als Mutter weiß ich,wie schwer es ist,los zu lassen. Das beeinhaltet viel. (mal nur als Beispiel)

Manche wollen fest halten, und das..so denke ich..ist für diese Menschen genauso schwer, wie eben das los lassen. (grad in Beziehungen gehts doch um so was oft)
Also widerspreche ich dem Text mal einfach. *smile*

lG
Sanne

Bearbeiten/Löschen    


Sonnenkreis
Festzeitungsschreiber
Registriert: Jul 2005

Werke: 6
Kommentare: 349
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Sonnenkreis eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

...oder so: Loslassen kann nur, wer selber
nicht haltlos ist )

Bearbeiten/Löschen    


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Moin Sonnenkreis,

das würde ich gar nicht mal "grinsend" zum Besten geben, da da wirklich was dran ist an Deinem Spruch.

Man könnte auch sagen...wer gefestigt ist.
Es hat bei mir auch eine "Grundreinigung" bedurft, um dahin zu kommen, dass ich ohne zu leiden, los lassen kann. Und das ich nicht fest zu halten brauche, wo es nicht nötig ist.Beides ist aus meiner Erfahrung heraus, und vom sehen bei anderen,anstrengend.

Leider aber ist das "los lassen" und "fest halten müssen/wollen" sehr oft Problem in Familie und Partnerschaft.So wie ich es in meinem Umfeld erlebe.

Nur malnoch so lose Gedanken dazu.

lG
schönen Tag
Sanne

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!