Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92201
Momentan online:
311 Gäste und 6 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Freigefesselt
Eingestellt am 03. 11. 2009 12:30


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Carina M.
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Aug 2009

Werke: 250
Kommentare: 1280
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Carina M. eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Zu eng die Stricke
zu stramm das Band
als ich mich
in deiner Nähe befand

hab die Fesseln gesprengt
die Leinen gekappt
und bin doch nur
durchs Dunkel getappt

was ich jetzt schmerzlich
empfinde und spüre
nun sind sie noch fester
all diese Schnüre

__________________
Alles was ich schreibe ist haschen nach Wind

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Walther
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2004

Werke: 1535
Kommentare: 9779
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Walther eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Carina,

das Gedicht swingt nicht:

quote:
Zu eng die Stricke / zu stramm das Band
xXxXxxXxX
als ich mich / in deiner Nähe befand
XxXxXxXxxX

hab die Fesseln gesprengt / die Leinen gekappt
XxXxxXxXxxX
und bin doch nur / durchs Dunkel getappt
xXxXxXxxX

was ich jetzt schmerzlich / empfinde und spüre
XxxXxxXxxXx
nun sind sie noch fester / all diese Schnüre
xXxxXxXxxXx
Der Inhalt gefällt, die Form muß noch rundgeschliffen werden.

Gruß W.
__________________
Walther
"Gelegenheit.Macht.Dichtung"

Bearbeiten/Löschen    


Carina M.
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Aug 2009

Werke: 250
Kommentare: 1280
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Carina M. eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Walther,
schön, dass es dir zusagt, trotz fehlender Schwingung.

Wie du weißt zähle ich keine Silben sondern schreibe frei nach Schnauze.
Aber bitte, wenn jemand einen Vorschlag hat, wie es runder klingen könnte, ich bin nicht abgeneigt, darüber nachzudenken.

Lieben Gruß,
Carina
__________________
Alles was ich schreibe ist haschen nach Wind

Bearbeiten/Löschen    


Walther
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2004

Werke: 1535
Kommentare: 9779
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Walther eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hi Carina,

schwingen tut's schon, aber nicht im Takt! So könnte es vielleicht gehen:

quote:
Zu eng warn die Stricke / zu stramm auch das Band
xXxxXxxXxxX
als ich mich noch/ in deiner Nähe befand
xXxxXxxXxxX

Ich habe die Fesseln / die Leinen gekappt
xXxxXxxXxxX
und bin dabei immer / durchs Dunkel getappt
xXxxXxxXxxX

und was ich jetzt schmerzlich / empfinde und spüre
xXxxXxxXxxXx
nun sind sie noch fester / die Fäden und Schnüre
xXxxXxxXxxXx
Ich hoffe, daß Du damit etwas anfangen kannst ...

LG W.
__________________
Walther
"Gelegenheit.Macht.Dichtung"

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!