Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92201
Momentan online:
244 Gäste und 12 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Experimentelle Lyrik
Freiheit
Eingestellt am 24. 08. 2002 11:03


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Irina
Festzeitungsschreiber
Registriert: Jul 2002

Werke: 186
Kommentare: 77
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Schwebend
durch den Äther
die Welten durchdringen
mit dem Zug der Freiheit.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


loona
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Oct 2000

Werke: 0
Kommentare: 402
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hallo Irina,

ich schau mich gerade noch ein wenig weiter um, in Deinen Werken.

Hier finde ich v├Âllig schr├Ąge T├Âne: Bildelemente, die nicht zusammenpassen wollen:

schwebend - Zug
durchdringen - mit dem Zug
(Ich sehe diesen "Zug" eher als Eisenbahn, denn als "ziehen" der Freiheit, wegen des "mit"s in Zeile 4 - vielleicht liegt hier das Problem?)

Äther - Welten - durchdringen
(Bei ├äther und Welten denke ich an Unendlichkeiten und Weltraum (und die Bilder- und Klangwelten aus dem Vorspann von "Contact"). Da pa├čt "durchdringen" ebensowenig dazu, wie zu ├äther und Welten an sich)

Der "Zug der Freiheit" - so es eine Eisenbahn im bildlichen Sinne ist - verstehe ich nicht. Ein Zug ist ein Transportmittel, ggf. *in* die Freiheit. Z├╝ge fahren auf Schienen - sind also ganz und gar nicht frei f├╝r schnelles Umkehren oder spontanes Abbiegen. Mit dem Zug f├Ąhrt man durch's Leben und kann sich das Leben aus dem Abteil heraus nur anschauen - nicht daran teilhaben... auch ein Merkmal der Unfreiheit.

Nee, diese sch├Ânen Worte Deines Gedichts sagen mir letztendlich michts. Leider. Sobald ich den Stein n├Ąher betrachte, entdecke ich geschliffenes Glas, keinen Diamanten. Schade, er hat so sch├Ân gefunkelt ;o))

Gr├╝├če

loona

Bearbeiten/Löschen    


Irina
Festzeitungsschreiber
Registriert: Jul 2002

Werke: 186
Kommentare: 77
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hallo Ioona,

danke auch f├╝r diese Kritik. Ich finde in mir einfach sich ├╝berschneidende Welten. Ich merke, dass deine Kritik auf eine klar trennende Logik abzielt. Das ist o.k., aber es w├╝rde nicht das wiedergeben, was an Empfindung in mir ist.
Viele liebe Gr├╝├če
Irina

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Experimentelle Lyrik Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!